CD-CHECK: „The One“ von Sasha

Veröffentlicht: Dezember 11, 2014 in Neuerscheinungen, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , ,

SashaNoch in Hamburg und Berlin, in der Initialphase des Schreibprozesses, schien es für Sasha eine ausgemachte Sache zu sein, ein drittes Album unter seinem Rockabilly-Alter-Ego Dick Brave zu veröffentlichen. Doch bald verwarf Sasha die Idee und entschloss sich, die Rolle des Rock’n’Rollers fallen zu lassen und abermals unter Klarnamen zu produzieren. Der Flieger nach L.A. wurde gebucht, und im kosmopolitischen ewigen Frühling Kaliforniens suchte und fand man einen neuen, entkernten und groovend modernen Sasha-Sound, der zum roten Faden des neuen Albums wurde. In unserer CD-Rezension erfahrt Ihr mehr dazu.

Aller Anfang ist schwer – vor allem, wenn es sich um einen Neuanfang handelt. Doch wir können jetzt schon sagen, dass es auch innerhalb dieser Aussage Ausnahmen gibt, zumindest hat Sasha das soeben mit seinem neuen Album „The One“ bewiesen. „Enjoy The Ride“ ist nicht nur eine höfliche Einleitung, sondern ein richtig geschmeidiger Einstieg, der kubanische und lateinamerikanische Elemente in sich trägt, sodass man augenblicklich unglaublich gute Laune bekommt. Und wir müssen kurz klarstellen: Ja, man kennt gute-Laune-Songs von Sasha („Rooftop“, „Chemical Reaction“), aber das hier ist was anderes. Es ist erwachsen. Es ist echt. Es ist selbst geschrieben. Mit DEN Namen der deutschen Songschreiberszene: Robin Grubert, Simon Triebel, Justin Balk, Ali Zuckowski. Wenn man das mal googelt, wird man sehen, was für Hits diese Herren schon geschrieben haben. Und mit diesen Namen zusammen ist Sashas neuestes Werk entstanden, das allein sollte schon reichen. Unter anderem in Los Angeles, der Stadt der Stars und Sternchen.

Sasha „Good Days“ offizielles Musikvideo:

Es macht absolut Bock! Das ist der passendste Ausdruck, den man für die Platte finden kann. Die Scheibe könnte absolut international sein, was nicht nur an der englischen Sprache liegt. Der Sound steht dem der großen Stars in nichts nach und ist zudem noch radiotauglich, obwohl es nicht unbedingt Mainstream ist, wie Tracks á la „Mad Love“, „Working For Love“ und vor allem der Swing-Titeltrack „The One“ beweisen. DankSasha - The One | OUT NOW Titeln wie „Sleeping With The Light On“, „Can’t Quit Loving You“ oder „Silver Linings“ (feat. Lynne) bekommt der Hörer auch schöne Balladen geschenkt, die besonders jetzt zur Weihnachtszeit gerne gehört werden. Sasha bedankt sich bei seiner Muse Julia, auch wir tun das an dieser Stelle zu Recht. Es geht um nichts Geringeres als die große, die hoffentlich ewige Liebe. Sasha singt von der Liebe, und wir erkennen in seiner Zuversicht einen ehernen Gegenpol zu den allgegenwärtigen Krisen unserer Zeit.

Mit einer Gesamtlaufzeit von 41 Minuten auf 12 Titeln liefert Sasha mit „The One“ das wahrscheinlich beste Album seiner langjährigen Musikerkarriere. Manchmal tun Ausflüge in ein anderes Ego (Dick Brave) eben sehr gut, um dann – vielleicht Dank des Konzepts „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ – wieder in sein altes Ich zurück zu finden. Aber in ein erwachsen gewordenes Ich, das trotzdem weiterhin gute Popsongs schreibt, nur eben ein bisschen besser. Anders. Besser. Mehr davon! Nicht wieder 5 Jahre warten. Und bitte auch live. Groovy!

The One” von Sasha | VÖ 05.12.14 | als CD und Download!

GEWINNSPIEL
Wir verlosen 3×1 CD “The One“ von Sasha!

Mailt uns einfach bis zum 23.12.2014, 23:59 Uhr unter dem Betreff “Sasha” an win(at)the-pick.de und gebt bitte eure vollständige Anschrift mit an.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

 

 

(c) Foto: Muriel Liebmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.