PLANETARIUM aus Köln veröffentlichen ihre Debüt-EP „Versilberte Welt“ (Review, Verlosung)

Veröffentlicht: Februar 1, 2017 in Neuerscheinungen, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

cover_planetarium_versilberte-weltUnendlich weit, schwebend, tanzend und gleichzeitig zerbrechlich, zweifelnd und suchend. Hin und hergerissen zwischen Gesellschaftsdruck, Selbstverwirklichung und der Sehnsucht nach Ausbruch und Ankommen – Planetarium teilen ihr Lebensgefühl und ihren Zeitgeist mit uns und stehen dabei beispielhaft für das Befinden ihrer Generation. Am Freitag erscheint ihre Debüt-EP „Versilberte Welt“ . Eine Review.

Verpackt in eine melancholisch, dramatische Soundästhetik liefern die vier Kölner eine neuartige Mischung von gitarrenlastigem, deutschsprachigem Indie-Pop und elektronischen Elementen, die ihrem Sound Sphäre und Tiefe verleihen. Planetarium entführen wirklich in eine „Versilberte Welt“ , in ihre ganz eigene Welt voller Gedanken, Ängsten, Freuden, Fragen und Hoffnungen, wobei die Texte zum größten Teil klar heraus gehen und in keine große metaphorische Welt eintauchen – warum auch, denn sie sind einfach nur versilbert und dann ist man schnell der Star im Kopfkino oder es wird nach Zahlen gemalt ( „Wo bin ich“ ), sodass jeder sofort eine Assoziation findet und sich sein eigenes Drumherum zu den Texten zusammenschweißen kann.

Melodisch teilweise an eine Hippie-Entspannungs-Stunde im winterlichen Köln irgendwo im Park erinnernd, in der man an den Sommer zurück denkt ( „Ladei“ ), zeigt dasplanetarium_02_carsten-arnold Quartatt aus Nordrhein-Westfalen besonders auf dem allerersten Track „Raus“ die volle Bandbreite: Hier wird man von Beginn an in den Bann gezogen, ist sofort drin, in dieser „versilberten Welt“ und möchte gar nicht mehr raus – voller Mystik, Träumerei, Zufriedenheit, Glück lauscht man ganz friedlich der perfekten Zusammensetzung eines Songs; ein Song, der lange im Ohr bleibt, weil er als Komplettpaket unglaublich stark ist und überrascht. Auch auf „Barbara“ und „Murmeltiertag“ ist genau diese mystische Traumtänzerei noch zu hören, man ist gefangen und begeistert vom 5-Track-starken Debüt.

Julia Leimenstoll, Martin Sladek, Uwe Tontsch und Alexander Linster legen mit ihrer Band Planetarium und der EP „Versilberte Welt“ einen Grundstein für eine solide Eingliederung in den Bereich des deutschen Elektro-Indie-Pop, wobei man sich für ein Albumdebüt noch ein bisschen mehr Abwechlsung wünschen würde. Für eine kleine erste Veröffentlichung ist das jedoch ein starkes Ding, in das man sich vielleicht auch noch reinhören muss, weil es schon anders ist – wer in die Planetarium-Welt hingegen mit der ersten Single „Raus“ einsteigt, der wird gewinnen, denn er will unbedingt mehr hören. Planetarium überraschen und erinnern gleichermaßen – nur an wen?

Versilberte Weltvon Planetarium | VÖ 03.02.2017 | als Download oder Spotify!

VERLOSUNG
Wir verlosen zur Veröffentlichung von ‘Versilberte Welt
2x 1 Fanpaket á jeweils
1x 2 Gästelistenplätze für die Tour,
1x 1 T-Shirt,
1x 1 EP

Mailt uns bitte einfach bis zum 12.02.2017, 23:59 Uhr unter dem Betreff “Planetarium Fanpaket + NAME DER WUNSCHSTADT” an win(at)the-pick.de und gebt bitte unbedingt Eure vollständige Postanschrift an, damit wir Euch Euer Fanpaket im Gewinnfall zukommen lassen können – Euren Namen verwenden wir dann auch für die Gästelistenplätze. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Planetarium Tour 2017:
15.02. Göttingen Apex
16.02. Weimar Zum Falken
17.02. Karlsruhe Kulturzentrum Tempel
18.02. Magdeburg Wohnzimmerkonzerte
24.02. München Heppel & Ettlich
25.02. Berlin Culture Container
02.03. Köln Yuca
>> Tickets kaufen!

img-20170127-wa0000

Fotocredits: Carsten Arnold
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s