Mit ‘VÖ 07.08.2015’ getaggte Beiträge

KimChurchill_02Die Monate der Albumaufnahmen waren die ersten in ganzen 5 Jahren, in denen Kim Churchill ein Dach über dem Kopf hatte. Der bisherige Straßenmusiker und Surfer, der mit 18 sein Elternhaus verließ, reiste lieber und lebte in umgebauten Vans. 2009 gewann er den australischen Straßenmusiker-Wettbewerb Byron Bay Bluesfest und kehrt seitdem Jahr für Jahr auf dessen Mainstage zurück. Nun ist sein Debüt-Album „Silence/Win“ erschienen. Eine Rezension.

(mehr …)

Family of the YearWie bei vielen Bands liegen auch die Wurzeln von Family of the Year in einer Garage. Wobei die Musik des kalifornischen Quartetts alles andere als „Garagen-Rock“ ist, denn immer wieder hört man auch akustische Klänge, verwoben mit vokalen Harmonien, ein Sound, der vor allem ihren Song „Hero“ (2012) zu einem internationalen Hit machte. Auch wenn der Erfolg von „Hero“ der Band ein breiteres Publikum verschaffte, ist der Song dennoch nicht repräsentativ für den restlichen Sound der Band. Am Freitag erscheint ihr neues Album „Family of the Year“. Eine Rezension.

(mehr …)

HerrenmagazinAllzu häufig liest man: Das neue Album ist das persönlichste, das diese Band jemals aufgenommen hat. Oftmals handelt es sich dann dabei um die Aufarbeitung gescheiterter Beziehungen oder die Auseinandersetzung mit seelischen Zwickmühlen. Doch selten traf diese Bezeichnung eines zutiefst persönlichen Albums so sehr zu wie auf „Sippenhaft“, das vierte Album von Herrenmagazin. Denn darauf konfrontiert sich die Band mit ihren Wurzeln als Mensch, Musiker und Individuum. Eine Rezension inklusive Videopremiere.

(mehr …)

The Phoenix FoundationNach den Erfolgen mit dem 2011er Album „Buffalo“ und dem Doppelalbum „Fandango“ (2013), Auftritten bei Jools Holland oder dem Glastonbury-Festival, nahmen The Phoenix Foundation eine kurze Verschaufpause. Man hört „Give Up Your Dreams“ an, dass die Band ohne jeglichen Druck an den neuen Songs arbeiten konnte, gewissermaßen völlige Narrenfreiheit genoss und in ihrem eigenen Tempo an ihrem ganz eigenen Sound feilen konnte. Auch der neu hinzugekommene Drummer Chris O’Connor tat seinen Teil dazu. Eine Vorab-Rezension.

(mehr …)

A Most Violent Year - VÖ 07.08.2015Im New York des Jahres 1981 steht Jungspediteur Abel Morales vor der Erfüllung seiner Träume: Er hat sich als Immigrantensohn hochgearbeitet, ohne sich die Hände schmutzig zu machen – obwohl er mit Anna die Tochter eines stadtbekannten Gangsters geheiratet hat. Nun erhält er den Zuschlag für ein Grundstück direkt am Hafen, das ihm einen entscheidenden Vorteil verschaffen würde – wenn er das Geld rechtzeitig aufbringt. Doch ein Unbekannter greift regelmäßig Lastwägen seiner Flotte an und versucht Abel in die Knie zu zwingen. Wir verlosen 1x 1 DVD sowie 1x 1 Blu-ray Disc!

(mehr …)