Mit ‘uncle m’ getaggte Beiträge

Wohl kaum eine deutsche Alternative-Rock Band kann auf ein derart starkes Gespür für mitreißende Songs bauen wie Flash Forward. Die Energie von Anberlin und die Eleganz von Dashboard Confessional finden sich im Sound des Trios ebenso wieder wie die Wucht von The Used. Im Herbst kommen Flash Forward wieder auf „Revolt“ Tour!

(mehr …)

2018 wird ein großes Jahr für die DONOTS: Drei Jahre nach ihrem von Kritikern und Fans gefeierten Meilenstein „Karacho“ veröffentlichen die Punkrocker aus Ibbenbüren mit „Lauter als Bomben“ nun ihr zweites Studioalbum komplett auf Deutsch – im Fokus der Albumtitel, der in Zeiten von Hetze, Hass, Anschlägen und Kriegen ein klares und friedliches politisches Signal sendet: „Lauter als Bomben“. Eine Review.

(mehr …)

Wohl kaum eine deutsche Alternative-Rock Band kann auf ein derart starkes Gespür für mitreißende Songs bauen wie FLASH FORWARD. Die Energie von Anberlin und die Eleganz von Dashboard Confessional finden sich im Sound des Trios ebenso wieder wie die Wucht von The Used. Im Januar gehts auf Tour – wir kleiden Euch ein: Gewinnt 2x 1 T-Shirt!

(mehr …)

Wie wunderschön es doch ist, wenn erstmal gar nichts muss. Wenn aber eigentlich alles kann. Wenn man als Punkrock-Band wie ITCHY auf keiner Trendwelle surfen muss, um dann irgendwann im Hype zu ersaufen. Wenn man niemals dem Zeitgeist nachjagt aus Angst, plötzlich von gestern zu sein. Wenn man auf einmal merkt, wie saugut man wirklich aussieht mit aufgeschürften Ellenbogen, durchgelaufenen Hosen, blutverkrusteten Lippen und einem Lächeln, in dem mehrere Zähne fehlen. ITCHY greifen an! Eine Review.

(mehr …)

Apologies I Have None - PharmacieSeit dem Release des Kritikerlieblings “London” 2012 haben sich Apologies, I Have None einem gnadenlosen Tourplan verpflichtet. Nun erschien mit “Pharmacie” die zweite Platte – während Frontmann Josh McKenzie sich inhaltlich mit dem Fokus auf mentale Gesundheit und Depression einem gesellschaftlich tabuisierten Thema widmet, ist auch das musikalische Statement der gefestigten, gereiften Band nicht weniger beeindruckend: Die große Geste der Killers trifft auf den melancholischen Punk der Menzingers! Eine Rezension.

(mehr …)

PUPAm 12. Februar 2016 veröffentlichten PUP den Titel ihrer neuen Platte – „The Dream Is Over“, der Traum ist vorbei. Genau das sagte ein Doktor dem Sänger und Gitarrist Stefan Babcock, als er eine kleine, blutende Zyste an einem seiner Stimmbänder entdeckte. Vor dem Hintergrund dass die Band, die durch Schlagzeuger Zack Mykula, Bassist Nestor Chumak und Gitarrist Steve Sladkowski komplettiert wird, ihr selbstbetiteltes Debütalbum in über 450 Shows in den letzten beiden Jahren unter die Leute gebracht hat ist das nicht wirklich überraschend. Wir zeigen Euch das Musikvideo zu „If This Tour Doesn’t Kill You, I Will“!

(mehr …)

Matze Rossi - Ich Fange Feuer - OUT NOWMatze Rossi gehört der Generation Punk an, die mit Ende 30 wieder dort angekommt, wo sie  mit Anfang zwanzig schon einmal war. Wilde Träume, ein brennendes Herz, auf Bühnen zuhause (bei ihm waren es die fast mystisch verehrten Tagtraum, mit denen Matze von 1993-2006 fünf Alben veröffentlichte). Irgendwann der Bruch, der Job, das Bürgerliche, die Familie. Und Jahre später die Einsicht, dass das unstete Leben uns immer wieder einholt, wo immer wir uns auch vor ihm verstecken mögen. Eigentlich müsste der Tag für Rossi mindestens 30 Stunden haben. Der Singer/Songwriter ist Vater von 3 Kindern, Yogalehrer, Sänger der Punkband Bad Drugs, Labelbetreiber, Dozent an der Fachakademie für Sozialpädagogik. Eine Rezension.

(mehr …)