Mit ‘release’ getaggte Beiträge

Captain DiskoEs war der 11. Januar 2013, als wir Captain Disko das erste Mal live sahen. Gleichzeitig war das ihr erster Auftritt, als Band, ever. In Essen. Im schönen Café Nova. Die Hütte war total voll und die Jungs haben den Laden abgerissen. Ordentlich. Mit Schmackes. Und mit Humor. Und mit geilen Songs. Nun, am 20. Dezember 2014, also fast zwei Jahre später, erscheint die erste EP der Band. „Pornographie„. So lautet der Titel. Gefeiert wird das auf einem fetten EP-Release-Konzert mit Astairre und Echofuchs, im Zentrum Altenberg in Oberhausen. Das Beste ist: Die Tickets sind super günstig, das Erlebnis wird einmalig und wir verlosen auch noch 1x 2 Gästelistenplätze für die extremen Sparfüchse.

(mehr …)

IM TALK: Mo Kenney

Veröffentlicht: September 12, 2014 in Interviews
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Mo KenneyMo Kenney ist hierzulande noch ein unbeschriebenes Blatt. Anders als in Ihrer Heimat Kanada, wo sie mit „Sucker“ und „Eden“ bereits zwei veritable Radio-Hits hatte und nun auch bei uns durchstartet. Ihre Songs sind etwas poppiger als zum Beispiel Kymia Dawson und erinnern hier und da gefühlsmäßig an Cat Power oder Lucinda Williams. Beispielsweise wäre Mo Kenney auf dem grandiosen Soundtrack von „Juno“ auch hervorragend aufgehoben gewesen. Zur heutigen Deutschland-Veröffentlichung ihres Debüts, haben wir mit Mo gesprochen. Lest hier unser Interview. (mehr …)

Michael SchulteBevor Michael Schulte im Herbst sein zweites Album releast, gießt er mit der Veröffentlichung seiner „Thoughts“-EP am 16. Mai erneut Öl ins Feuer der gespannten Erwartung – auf vier großartigen Songs, die der gewachsenen Gedankenwelt des 23-Jährigen ein vertontes Zuhause bieten: Gedanken werden Worte werden Musik. Wir durften vorab in die EP reinhören. Wie wir den Vorgeschmack finden – oder warum wir ihn so gut finden, lest ihr in unserem kleinen Check.
(mehr …)

Three Minute RecordThree Minute Record – das sind Sammy, David, Sven und Nico – vier “Jungs”, die mitten im Leben stehen und neben Job, Familie und Midlifecrisis immer noch genug Rock’n’Roll im Herzen und Hummeln im Arsch haben, um nicht einfach nur für ihren 9to5-Job und den Abend auf dem heimischen Sofa zu leben! Die Band aus Nordrhein-Westfalen veröffentlicht passend zu ihrer morgigen Record-Release-Show im Café Nord in Essen ihr Debüt-Album „Into The Wild“ – und darum geht’s auch, ums wilde und laute Rocken. Wir haben uns die Scheibe angehört und Bezug zu Größen wie Dave Hause sowie Shakespeare mit in unser Review eingebracht. Aber lest selbst.
(mehr …)

William FitzsimmonsLions„, sein bereits sechstes Album, ist eine musikalische Reflektion der persönlichen Erneuerung seit dem 2010 erschienenen „Gold In The Shadows“ – und das hört man. Jedenfalls irgendwie, zwischen den Tönen – zwischen den Zeilen. Wir haben für euch reingehört und fassen unsere Eindrücke zusammen. Zunächst möchten wir William Fitzsimmons denjenigen, die ihn noch nicht kennen, jedoch einmal vorstellen; denn auch seine Biographie ist nicht uninteressant, zumal sich seine prägenden Erlebnisse auf seinen Alben widerspiegeln – er regelrecht darüber singt, um das Erlebte zu verarbeiten. Und die ganze Welt daran teilhaben lässt, vielleicht sogar seine Zuhörer damit therapiert?

(mehr …)