Mit ‘post hardcore’ getaggte Beiträge

Kontrolle abgeben, Augen zu und mit voller Energie hinein ins Kaos! Die fantastischen Blackout Problems wagen zwei Jahre nach ihrem Debüt den Blick nach innen und zeigen sich als musikalisch wie persönlich gewachsenen Alternative-Rock-Band, der man die emotionalen Extremsituationen eines Lebens zwischen Dauer-Tour und künstlerischem Befreiungskampf zu jeder Sekunde anhört. Der Kracher „Kaos“ fasst das perfekt zusammen. Eine Review.

(mehr …)

Nachdem Tiny Moving Parts Ende November mit „Caution“ bereits einen neuen Song veröffentlicht haben, kündigt das sympathische Trio aus Minnesota jetzt sein neues Album „Swell“ an, das am 26. Januar 2018 erscheint. Wir verraten Euch die Tracklist schon jetzt!

(mehr …)

Keine zwei Jahre ist es her, dass FJØRT mit ihrem zweiten Album „KONTAKT“ die Grenzen ihres Genres transzendierten und unzählige Hörer fanden, die sonst bei „solcher Musik“ eigentlich sofort weghören würden. Morgen erscheint endlich ihr drittes Album : „COULEUR“ ist das nächste große Ausrufezeichen in einer Bandgeschichte, die man nur als ‚außerordentlich‘ bezeichnen kann. Eine Rezension.

(mehr …)

Eigentlich haben sich Shrimpfield der Mission verschrieben, die dicksten Klassiker der Musikgeschichte im PopPunk-Outfit neu zu interpretieren. Dass das Duo sich nicht hinter großen Melodien alter Evergreens verstecken muss und auch selbst Ohrwürmer produzieren kann, zeigen Shrimpfield eindrucksvoll mit „To This Day“ – ihrem neuen, eigenen Song samt dazugehörigem, gewohnt selbstironischen und professionell-dilettantischen Musikvideo. Tipp! Tipp! Tipp!

(mehr …)

20162016 war ein Jahr voller Musik. Viele Musiker feierten ihr Comeback, die Musik zahlreicher DJs lief in Dauerschleife und neue Talente wurden in ihren Songs gefeatured oder durften Hits remixen. Helden wurden zu Legenden. Sänger, die man bereits kannte, hatten ihren lang verdienten Durchbruch. Aus diesem erfolgreichen Musikjahr entlassen wir Euch mit sieben unfassbar guten Musiktipps, die Ihr unbedingt mitnehmen solltet – in 2017.

(mehr …)

ASTAIRREAstairre bezeichnen sich selbst als „emotionales Energiebündel mit Hang zum Weltschmerz“. Das kann man eigentlich kommentarlos so stehen lassen, weil es den Charakter der Band perfekt beschreibt. Deswegen fange ich lieber einmal damit an, was Astairre nicht sind: Astairre sind nicht unbedingt die schnellste Band der Welt. Aber das hat auch seine Gründe. Wir stellen euch die Ruhrpott-Jungs vor und verlosen 2x 2 Gästelistenplätze für die Release-Show am 08.04. im Artheater in Köln!

(mehr …)