Mit ‘lyrik’ getaggte Beiträge

Wohl kaum jemand inszeniert das alltägliche Leben so liebevoll und detailreich wie Jim Jarmusch. Mit seinem Meisterwerk PATERSON, in dem er die Geschichte eines Poesie verfassenden Busfahrers, seiner quirligen Ehefrau und deren Bulldogge erzählt, begeisterte er Kritiker wie Kinozuschauer gleichermaßen. In der Titelrolle brilliert Adam Driver an der Seite der bezaubernden Golshifteh Farahani. Zum Heimkinostart verlosen wir DVDs & Blu-rays!

(mehr …)

Ben böyleyim – Ich bin so wie ich bin“ –  mit diesen Worten begibt sich Elif zugleich auf die Suche nach ihrer Heimat. Dabei geht es nicht um Geografie, Elifs Geschichte ist keine Geschichte einer Frage nach Zugehörigkeit, zwischen dem Land, in dem sie geboren wurde, und dem Land, aus dem ihre Ahnen stammen. Elifs Suche ist mehr als das. Eine Review – ein Musiktipp mit CD-Verlosung.

(mehr …)

Jede Band hat ihre eigene Entstehungsgeschichte. Die Genesis der englischen Band Little Cub, die mittlerweile im Londoner Stadtteil Peckham lebt und arbeitet, beginnt ca. 40 Meilen südlich von London in der Trabantenstadt. Von seinen drei Bahnhöfen aus brechen tagtäglich zweimal pro Stunde wagonweise Pendler nach London in Richtung Waterloo Station auf. Kürzlich erschien ihr Album „Still Life“ . Eine Review.

(mehr …)

Alexa Feser schafft es einzigartige Momente und Emotionen in ihrer Musik einzufangen. Mit ihrem zweiten Album „Zwischen den Sekunden“ beweist die 36-Jährige ein weiteres Mal ihr Talent im Storytelling. Die Platte erscheint am 21. April, Anfang Mai ist die Sängerin auf Tour: Gewinnt Tickets!

(mehr …)

balbina-fragen-ueber-fragen-voe-17-02-2017»Warum lassen Maiglöckchen den Kopf hängen? Warum bin ich nur immer so müde, was hält mich an – was hält mich am Leben und warum?« Die Liedermacherin Balbina stellt sich auf ihrer neuen Langspielplatte einen Katalog an Fragen und nimmt uns mit auf eine Forschungsreise nach Antworten. Balbina tastet sich pragmatisch an Rätsel heran, die ihr alltäglich begegnen. Forscht mit Worten, sucht die Antworten auf ihre Fragen in den Fragen selbst. Eine Review zur neuen Platte »Fragen über Fragen«, die gehört werden muss.

(mehr …)

pohlmannAm 24. März erscheint das neue Album von Pohlmann bei BMG. Weggefährten ist nicht bunt geraten wie eine Packung Pop-Drops, es ist weit, es ist tief, direkt und ehrlich, oft überraschend, von hinten durch die Schulter ins Herz. In fast jedem Song spielt er mit Wortbedeutungen, dreht er Redensarten auf links und deckt die Widersprüche auf, die unser Alltag produziert. Die erste Single „Himmel und Berge“ gibts seit Freitag. Unser Musiktipp!

(mehr …)

marcel_brell_1_2016_foto_marcel_brellAller guten Dinge sind Zwei! Mit seinem zweiten Album „Sprechendes Tier“ legt Marcel Brell ordentlich eins drauf: Seine neuen Songs sind lauter, emotionaler und bunter. Live rangiert Marcel Brell souverän zwischen unerhörter Intimität und extatischem Publikumschor, wodurch gerade seine Konzerte zu Erlebnissen werden, die nachschwingen. Im März sind Marcel Brell und seine Band mit den neuen Songs auf großer Tour. Gewinnt 3x 2 Tickets!

(mehr …)

Marcel Brell - Sprechendes Tier - VÖ 20.01.2017Der Songwriter Marcel Brell veröffentlicht diesen Freitag sein neues Album „Sprechendes Tier“ . Somit erhält sein viel beachtetes Debüt endlich seinen lang ersehnten Nachfolger, der lauter, emotionaler und bunter geworden ist, als man Brell bisher kannte. Ein Album, das Fragen stellt und diese gleich auch irgendwie beantwortet. Die Reise des Marcel Brell geht also immer weiter. Eine Rezension.

(mehr …)

koernerWer gegen den Strom schwimmt, braucht immer auch Rückenwind. Denn Anderssein ist nicht nur eine Frage des Charakters, sondern verlangt den Glauben und das Vertrauen, seinen eigenen Weg zielstrebig weiterzugehen. Obwohl der Sänger und Songschreiber Körner zwar das Pop-ABC beherrscht, folgt der Wahl-Münchener keinem Klischee oder einer funktionierenden Schablone. Wir verlosen Tickets für die KörnerGänsehaut“ –Tour!

(mehr …)

kleze-desintegration-cover_300dpiPopmusik begeistert, blickt in der Echokammer der Gegenwart zurück in die Zeit der großen Versprechen, die schon damals unerfüllt im Hallraum der Toms und den monotonen Basslinen im Disconebelnirvana verschwanden. Versprechen auch einer Befreiung, die in einem ideologiekritischen Sinne vielleicht immer schon hohl waren, heute jedoch ferner scheinen denn je. Folgerichtig nennen Klez.e ihr viertes Album „Desintegration“ , Auflösung, Zerfall. Womöglich kein Zufall. Eine Rezension.

(mehr …)