Mit ‘lyrik’ getaggte Beiträge

Bands, die die Welt für einen Moment besser machen und die man nicht oft genug hören kann: Nie und Nimmer aus Berlin gehören definitiv dazu und begeistern im November auf Tour – wir verlosen Tickets!

(mehr …)

Nach 48 Stunden waren alle Tickets weg – die Showcase-Club-Shows in Berlin und Köln sind wie erwartet ausverkauft. Doch jetzt die erfreuliche Nachricht: LAING kommen 2019 mit ihrem neuen Album „Fotogena“ auf gleichnamige Tour – präsentiert von Gastspielreisen & The Pick!

(mehr …)

Schon immer hat Clueso während seiner Reisen und Tourneen Lieder geschrieben und Ideen festgehalten. So entstanden zahlreiche Songs, die ihm genauso gefielen wie sie waren, die aber nie so ganz auf eins seiner bisherigen Studioalben passten. Mit „Handgepäck I“ erscheint diese Woche das etwas andere Clueso-Album. Eine Rezension.

(mehr …)

Spätestens nach diesem Sommer sollten wir beginnen umzudenken. „Klimawandel“ und „Heißzeit“ sind in den letzten Wochen Schlagwörter die warnen. Klingt dir immer noch zu abstrakt? Dann empfehlen wir „Alles Explodiert“ , den neuen Song des Düsseldorfer Sängers MIGO. Ein Künstler, der endlich mal den Mund aufmacht.

(mehr …)

Nachdem Tristan Brusch Anfang Juni sein Debüt „Das Paradies“ und daraus just den discoiden Track „Die fetten Jahre“ veröffentlicht hat, kommt nun eine nicht minder beeindruckende Version von „TRÜMMER“ – seinem Abgesang auf die deutsche Unterhaltungsindustrie. Absoluter Musiktipp!

(mehr …)

Wie dick muss das Fell sein, das man sich in diesem Leben wachsen lassen muss? Für wie viel Kindsein ist Platz im Alltag? Wie oft muss man zwischendurch in Zitronen beißen, bevor die Limonade wieder schmeckt? Mia Diekow stellt sich Fragen und lässt sie durch die wundersame Welt ihrer Musik schweben – ab morgen auf ihrem neuen Album „Ärger im Paradies“. Eine Rezension.

(mehr …)

Die Geschichte zu „Liebe in Zeiten der Follower“ – dem ersten Soloalbum von Max Richard Leßmann – beginnt mit einem Liebesbrief: Leßmann schreibt ihn Ende 2012 an seine Freundin, die gerade an das andere Ende von Europa gezogen ist. Er schließt den Brief mit einem Gedicht, das sich für ihn wie von selbst schreibt. Das Gedicht trägt den Titel „Ich wünschte. Noch bevor er damit fertig ist, bemerkt Leßmann, dass es sich dabei um einen Songtext handelt. Auf seiner Tour erzählt er sicher mehr. Gewinnt Tickets!

(mehr …)