Mit ‘Freudenhaus Recordings’ getaggte Beiträge

Hinter dem attraktionsbeladenen Erstkontakt verbirgt sich bei Prada Meinhoff ein Act, der es bei allem Feuerwerk nie nötig hat, sich mühsam interessant zu machen – sondern der tatsächlich genau das einlöst, wofür Pop einfach viel zu selten steht: EkstasePhantasie und Abriss. Mund auf, Augen zu – nächste Woche gehen Prada Meinhoff endlich auf „KOMA“ Tour!

(mehr …)

Im Dezember kommen Prada Meinhoff endlich als Headliner auf „KOMA“ Tour – mit im Gepäck haben Prada Meinhoff ihr immer noch frisches, selbstbetiteltes Debüt, sowie die brandneue „STRESS“ -EP – samt Video. Musiktipp!

(mehr …)

Beats, Bass, Prada Meinhoff. Chrissie Nichols singt, René Riewer spielt Bass, Synthies aus der Kiste – das war’s. Bereits mit ihrem s/t Debüt-Album konnte die Band begeistern, jetzt folgt die „STRESSEP kurz vor der „KOMATour. Eine Review.

(mehr …)

Hinter dem attraktionsbeladenen Erstkontakt verbirgt sich bei Prada Meinhoff ein Act, der es bei allem Feuerwerk nie nötig hat, sich mühsam interessant zu machen – sondern der tatsächlich genau das einlöst, wofür Pop einfach viel zu selten steht: EkstasePhantasie und Abriss. Mund auf, Augen zu – im Dezember gehen Prada Meinhoff endlich auf Headliner-Tour!

(mehr …)

Elektrische Chansons, Punk-Attitüde, noch Drama, Schnaps-Schorle, Synapsen in Flammen. Prada Meinhoff aus Berlin stellen nicht nur Tanzflächen auf den Kopf, sondern veredeln mit ihrem gleichnamigen DebütAlbum ab Freitag auch die langweilige Musiklandschaft – eine Liebeserklärung in Form einer Rezension.

(mehr …)

Die Hauptstadt hat mal wieder einen überaus spannenden neuen Act hervorgebracht! Das Duo Prada Meinhoff machte bereits durch explosive Live-Shows (ua. mit Peaches und DAF) sowie der ersten Single „Maske“ auf sich auferksam: Jetzt starten sie mit ihrem neuen Song „Express“ durch und wir verlosen exklusiv und hochindividuell Tapes & T-Shirts!

(mehr …)

Elektrische Chansons, Punk-Attitüde, noch Drama, Schnaps-Schorle, Synapsen in Flammen. Dieses Duo aus Berlin stellt nicht nur Tanzflächen auf den Kopf. Hinter dem attraktionsbeladenen Erstkontakt verbirgt sich bei Prada Meinhoff ein Act, der es bei allem Feuerwerk nie nötig hat, sich mühsam interessant zu machen – sondern der tatsächlich genau das einlöst, wofür Pop einfach viel zu selten steht: Ekstase, Phantasie und Abriss. Unser Interview mit der Band verrät ein paar pikante Details. Oder?

(mehr …)