Mit ‘four music’ getaggte Beiträge

Gemeinsam mit Zestovskih arbeitete Jakub Ondra an vielschichtigen Songwriter-Kompositionen und Texten über das Erwachsenwerden, sich Verlieben und am Lieben scheitern. Auf seinem Debüt »Old Town Square« vereint er alle Tugenden, die man sich von einem großen Pop-Album erhofft: Schönheit, Eingängigkeit, Melancholie, Zugänglichkeit, emotionale Tiefe und Ehrlichkeit. Eine Review.

(mehr …)

balbina-fragen-ueber-fragen-voe-17-02-2017»Warum lassen Maiglöckchen den Kopf hängen? Warum bin ich nur immer so müde, was hält mich an – was hält mich am Leben und warum?« Die Liedermacherin Balbina stellt sich auf ihrer neuen Langspielplatte einen Katalog an Fragen und nimmt uns mit auf eine Forschungsreise nach Antworten. Balbina tastet sich pragmatisch an Rätsel heran, die ihr alltäglich begegnen. Forscht mit Worten, sucht die Antworten auf ihre Fragen in den Fragen selbst. Eine Review zur neuen Platte »Fragen über Fragen«, die gehört werden muss.

(mehr …)

cover_1481732945112264LOUKA, die es vor zwei Jahren nach Berlin-Wedding verschlug, hat eine dieser Stimmen, die man nur einmal zu hören braucht und danach nie wieder vergisst. Sie singt ihre eigenen, beobachtenden Texte in deutscher Sprache – vor allem aber ist ihre Phrasierung, ihr Vortrag, einzigartig. Es sind LOUKAs bizarr-inspirierte Wortcollagen, wirkungsvoll eingebettet in Beats und minimalistische Arrangements, die den Hörer immer wieder in den Bann ziehen und das Team von Four Music im Sturm erobert haben. Eine Review der DebütEPFlimmern“ , die am 3. Februar erscheint.

(mehr …)

kaind-c-by-david-koenigsmannPeter Stanowsky lässt Worte fließen, er vermeidet tausendfach Gehörtes und ist dabei immer in Details verliebt, ohne das große Ganze aus den Augen zu verlieren. Unter dem Künstlernamen Kaind macht er Pop-Musik. Auf Deutsch. Nur eben ein wenig anders als die anderen – keinen Einheitsbrei, keine Klischees. Er möchte weg von der strukturierten Rhythmik der deutschen Sprache, weg vom Sperrigen. Unser Musiktipp zum Wochenende: „Schatten im Wald“ von Kaind!

(mehr …)

kontra-kFesselnde Bühnenpräsenz, glaubwürdige Texte und ambitionierte Live-Auftritte – der Berliner Rapper Kontra K ist ab Oktober 2016 in den Konzerthallen Deutschlands unterwegs. Nach seiner erfolgreichen Tour mit ausverkauften Shows im letzten Jahr, geht es für den Berliner Rapper also endlich wieder auf die Bühne. Mitbringen wird er sein neues Album „Labyrinth“, das Anfang Mai bei Four Music erschien – wir verlosen 2x 2 Gästelistenplätze!

(mehr …)

Kontra K 1Fesselnde Bühnenpräsenz, glaubwürdige Texte und ambitionierte Live-Auftritte – der Berliner Rapper Kontra K ist ab Oktober 2016 in den Konzerthallen Deutschlands unterwegs. Nach seiner erfolgreichen Tour mit ausverkauften Shows im letzten Jahr, geht es für den Berliner Rapper also endlich wieder auf die Bühne. Mitbringen wird er sein neues Album „Labyrinth“, das Anfang Mai bei Four Music erschien – wir verlosen 2x 1 CD!

(mehr …)

Black Chai SteviaBlack Chai Stevia – „Drei Jungs, eine Bowlingkugel!“ – sind die aktuellen Newcomer am Cloud Rap/Trap Himmel aus Berlin. Ob Musik oder Video, die drei kennzeichnet ein starker Do-it-yourself-Charakter, welcher sich in ihrem ersten Video „Hoodie“ wiederspiegelt, das heute Premiere feiert. Musiktipp des Tages!

(mehr …)

Kenay - Alex DiehlMit Säge, Pinsel und Hammer sieht man Alex Diehl im Booklet des zweiten Albums (VÖ: 15.04.) seine eigene kleine Bühne bauen, die dann als „Bretter meiner Welt“ auf dem Cover zu sehen ist. Es war seine eigene Idee, die im Grunde alles darstellt, um was es Alex geht. Kenay gehört nicht ohne Grund zu den spannendsten Newcomern auf der deutschsprachigen Bühne. Sein perfekt austarierter Poetry-Pop ist ein Destillat aus der urbanen Welt, in der er lange erfolgreich als Rap-Produzent für Künstler wie XAVAS arbeitete und umfangreiche Live-Erfahrungen sammelte, und der Popwelt, für die er sich mittlerweile ganz bewusst entschieden hat. Wir verlosen Tickets für die gemeinsame Tour!

(mehr …)

NisseNISSE wuchs im Hamburger Süden auf. Zwischen der Industrie des Phoenix-Viertels und dem ländlichen Umland. In den 80er und 90er Jahren wurde er groß mit dem Sound der NDW, den ersten Schritten der HipHop und Elektro-Welt und dem Pop der damaligen Zeit: Michael Jackson, Prince, Depeche Mode, Queen und die Helden der deutschen Sprache wie Reiser, Grönemeyer und Falco. Nach ausverkauften Shows in diesem Jahr sowie der Veröffentlichung seines Debüt-Albums “August“, kommt NISSE im April wieder auf Tourpräsentiert von The Pick. Gewinnt Tickets!

(mehr …)

NisseNisse wuchs im Hamburger Süden auf. Zwischen der Industrie des Phoenix-Viertels und dem ländlichen Umland. Nach ausverkauften Shows im letzten Jahr sowie der Veröffentlichung seines Debüt-Albums “August“, kommt Nisse 2016 wieder auf Tour – jetzt gibt es aber erst einmal die Videopremiere zur neuen Single „Liebe Liebe“!

(mehr …)