Mit ‘farbfilm verleih’ getaggte Beiträge

Ein intensives Drama, das sich mit der Gegenwart der USA befasst und auf seine eigene Art und Weise mit ihr abrechnet: farbfilm verleih bringt IN THE MIDDLE OF THE RIVER am 16. August in die Kinos: Gewinnt 2x 2 Freikarten!

(mehr …)

LOMO – THE LANGUAGE OF MANY OTHERS ist das sozialkritische Portrait einer Generation, für die Blogs, Social Media und digitale Communities selbstverständlicher Teil ihres Lebens geworden sind. Echokammern, Filter und die ständige Möglichkeit, sich mit immer größeren Gruppen von Menschen zu vergleichen, verändern nachhaltig unseren Begriff von Identität. Und damit die Verantwortung, die wir für uns selbst und andere tragen. Wir verlosen zum Kinostart Freikarten!

(mehr …)

Der Dokumentarfilm von Regisseur und Kritiker Rüdiger Suchsland widmet sich dem NS-Kino, das sich als ideologische wie ästhetische Alternative zu Hollywood verstand. HITLERS HOLLYWOOD erscheint am 22. September auf DVD – im Rahmen der ARTE EDITION. Wir verlosen 2x 1 DVD!

(mehr …)

MORRIS AUS AMERIKA erzählt die einfühlsame Geschichte eines 13-jährigen amerikanischen Jungen, der in Heidelberg aufwächst – ein Ort, an dem scheinbar niemand so ist wie er. Ein wunderbar berührender und humorvoller Film über die erste Liebe und eine außergewöhnliche Vater-Sohn-Beziehung in der Tradition amerikanischer Independent-Filme. Zum Heimkinostart am 19. Mai verlosen wir DVDs & Blu-rays!

(mehr …)

STORM UND DER VERBOTENE BRIEF von Regisseur Dennis Bots („Das große Geheimnis“, „Starke Mädchen weinen nicht“) ist ein Kinder- und Jugendfilm zur Reformation, der diese – über die Person Luther hinaus – als ein europäisches Phänomen beleuchtet. Der ebenso feinsinnige wie abenteuerliche Familienfilm begleitet in aufwendig inszenierten Bildern den jungen Storm auf seiner gefahrvollen Reise durch ein Stück europäische Geschichte. Wir verlosen 3x 2 Freikarten!

(mehr …)

hitlers-hollywood-ab-23-02-im-kino-verlosungWas weiß das Kino, was wir nicht wissen? Über 1000 Spielfilme wurden in den Jahren 1933-1945 in Deutschland hergestellt. Bei den wenigsten handelt es sich um offene Propaganda. Aber noch weniger, der im Nationalsozialismus produzierten Filme sind harmlose Unterhaltung. Das nationalsozialistische Kino war staatlich gelenkt. Zugleich wollte es „großes Kino“ sein. Eine deutsche Traumfabrik. Zum Kinostart verlosen wir 3x 2 Freikarten!

(mehr …)

volt_plakat_a4_final_300dpiGeladen mit ebenso viel Ampere wie sein Titel!“, so beschreibt Autor und Regisseur Tarek Ehlail, dessen außergewöhnlicher Werdegang ihn vom Boxer und Piercingstudiobesitzer zum Film geführt hat, seinen Film VOLT. Die titelgebende Hauptrolle, ein Rastloser im verzweifelten Kampf mit sich selbst und den Folgen seiner Schreckenstat, ist mit Benno Fürmann namhaft besetzt. Gewinnt 2x 2 Freikarten zum Kinostart!

(mehr …)