Mit ‘Cargo Records’ getaggte Beiträge

Ende August veröffentlichte Joey Dosik endlich sein Debüt-Album – jetzt ist es soweit, denn am 30. Oktober spielt Joey Dosik eine exklusive Show in Berlinwir verlosen Tickets!

(mehr …)

„Eine große, gut gelaunte, freundliche und wunderbare Band macht Schluss, ohne Bitterkeit und voller Dankbarkeit und Liebe.“ Viel Wahrheit in nur einem Satz. Die Satelitte Stories gehen ein letztes Mal auf Tour: Wir verlosen letzte Tickets für „The Final Story – The Farewell Tour“ .

(mehr …)

Seit 2011 sind Benjamin und Severin unter dem Namen Kids of Adelaide unterwegs – ob als Straßenmusiker in Fußgängerzonen in den Anfängen oder auf den großen Konzertbühnen. Am Freitag veröffentlicht die Band ihr brandneues Album Into The Less. Eine Review.

(mehr …)

Nächste Woche veröffentlicht Joey Dosik endlich sein Debüt-Album. Zeit, sich mit der Platte zu befassen, bleibt genug, denn erst Ende Oktober spielt Joey Dosik eine exklusive Show in Berlin – präsentiert von FKP Scorpio & The Pick!

(mehr …)

Kontrolle abgeben, Augen zu und mit voller Energie hinein ins Kaos! Die fantastischen Blackout Problems wagen zwei Jahre nach ihrem Debüt den Blick nach innen und zeigen sich als musikalisch wie persönlich gewachsenen Alternative-Rock-Band, der man die emotionalen Extremsituationen eines Lebens zwischen Dauer-Tour und künstlerischem Befreiungskampf zu jeder Sekunde anhört. Der Kracher „Kaos“ fasst das perfekt zusammen. Eine Review.

(mehr …)

Heimatt CoverHeimatt heißt auf Neu-Norwegisch so viel wie heimwärts. Es geht dabei weniger um die Abstammung oder Herkunft, sondern darum, wo es sich richtig anfühlt zu sein, wo man sich wohl und heimisch fühlt. Der Bandname ist somit gleichzeitig die beste Referenz an das Debüt-Album mit dem unglaublich langen Titel: Harmonischer Folk-Pop mit großer Strahlkraft à la The Lumineers oder Of Monsters And Men lädt zum Wohlfühlen ein und ist doch tiefgängig, stets auf der Suche nach der eigenen Identität. Eine Rezension.

(mehr …)

Matze Rossi - Ich Fange Feuer - OUT NOWMatze Rossi gehört der Generation Punk an, die mit Ende 30 wieder dort angekommt, wo sie  mit Anfang zwanzig schon einmal war. Wilde Träume, ein brennendes Herz, auf Bühnen zuhause (bei ihm waren es die fast mystisch verehrten Tagtraum, mit denen Matze von 1993-2006 fünf Alben veröffentlichte). Irgendwann der Bruch, der Job, das Bürgerliche, die Familie. Und Jahre später die Einsicht, dass das unstete Leben uns immer wieder einholt, wo immer wir uns auch vor ihm verstecken mögen. Eigentlich müsste der Tag für Rossi mindestens 30 Stunden haben. Der Singer/Songwriter ist Vater von 3 Kindern, Yogalehrer, Sänger der Punkband Bad Drugs, Labelbetreiber, Dozent an der Fachakademie für Sozialpädagogik. Eine Rezension.

(mehr …)