Morgen veröffentlichen International Music aus Essen ihr neues AlbumEntentraum“ – eine sehr spannende Platte. International Music haben für Euch ein sehr raffiniertes Mixtape erstellt. #0002. PICKSTAPE BY… International Music!

Peter Rubel, Pedro Goncalves Crescenti und Joel Roters wurden in diesem mehr als einstündigen Psychedelic-Rock-Trip beim kollektiven Träumen glücklicherweise von niemandem gestört. Höchstens von Produzent Olaf O.P.A.L, aber der ist nach der Produktion des gefeierten Vorgängeralbums „Die besten Jahre“ und dem nicht weniger erfolgreichen Album Nenn mich Musik ihrer Schwesterband The Düsseldorf Düsterboys längst ihr Haus- und Hofproduzent geworden. Er stört also überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil!

Vielleicht sind International Music so etwas wie eine hochmusikalische Punkband. Wobei sie unbedingt auch eine Krautrock-Band sind, hörbar große Verehrer von La Düsseldorf, sich aber immerzu dem Song verpflichtet fühlen. Ebenso unüberhörbar: Der Einfluss der brasilianischen Tropicalismo-Bewegung.

Aber fassen wir lieber nochmal zusammen, bevor wir uns vor lauter Begeisterung am Ende noch überschlagen: Der „Ententraum“ ist ein humorvolles, sprachverliebtes, psychedelisches (Anti-)Konzeptalbum voller Hits für hochkomplizierte Zeiten. Ein Album, mit dem sich die Träumer Rubel, Goncalves-Crescenti und Roters wieder „raus aus’m Zoo“ und „rein ins Geschäft“ wagen. Karl Valentin hätte vermutlich große Freude an diesem Werk gehabt. Und wieder ist den drei Musikern aus Essen dabei eine große Liebeserklärung an die Formation Schlagzeug, Bass und Gitarre gelungen.


Ach, und übrigens: Morgen (23.04. – und ja, da erscheint auch das Album „Ententraum“ , wollen wir nur nochmal sagen und Euch ans Herz legen, die Platte zu hören) gibt es einen „Bunten Abend zum Release“ . Was das heißt? Spaß! Musik! Gequatsche! Und wer weiß. Live isses auf jeden Fall aus ihrem Lieblingsladen Makroscope in Mülheim. Heißt: Joggingbuchse an, Chips oder Avocado mitnehmen, Glotze an und ab zur Freitagabendshow der Extraklasse:


Kleider machen Leute, sagt man. Mag sein. Wir finden: Musikgeschmack offenbart Intimstes. Total. Ob es Inspiration, Leidenschaft, Lieblingssongs oder doch nur Ohrwürmer sind? Wer weiß, aber ist ja auch egal. Einen kleinen Einblick gibts, denn International Music haben ein starkes Mixtape (bei uns Pickstape, obviously!) zusammengestellt und entführen Euch in ihre Welt – und geben zu drei Songs preis, warum sie gepickt wurden. Give it a listen!



Pickstape #0001 by International Music – 13 Picks + 1 eigener Track:



JOHN MOODS – WITHOUT YOU, picked by Pedro
Geht mir nicht mehr aus den Ohren und verschafft mir die frühlingshafte Leichtigkeit, die das Wetter noch vermissen lässt.

JA, PANIK – GREY & OLD, picked by Peter
Keine andere deutschsprachige Band hat mich so beeindruckt, wie „Ja, Panik“ . Für mich ist „Grey & Old“ ein Song über das „der Welt abhanden gekommen sein“ . Mit ganz viel Schwere und Leichtigkeit gesungen.

FRANCO BATTIATO – CUCCURUCUCÙ, picked by Joel
Franco Battiato hat uns mit dem treibenden Tempo von Cuccurucucù auf zahlreichen Autobahnfahrten die Zeit verkürzt. Ich glaube es geht um Tauben, aber ich muss immer an die schönen Momente im Tourbus denken.  


Fotocredit: Harriet Meyer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.