CDs gewinnen: SIND

Veröffentlicht: Oktober 22, 2020 in Musik, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , ,

SIND veröffentlichen morgen ihr neues Album »Vielleicht ist es anders als Du denkst« – ein richtig starkes Pop-Album. Anders als der Einheitsbrei. Mutig. Aussagekräftig. Groß. Wir verlosen 2x 1 SIND-CD!

Nach diversen Umbesetzungen und einer musikalischen Neuorientierung kehrt die Berliner Band SIND am 23. Oktober 2020 mit ihrem zweiten Album »Vielleicht ist es anders als Du denkst« zurück. Ein radikales, mutiges, haltungsstarkes Werk!

Erst fünf, dann drei, dann vier. Die Karriere der Gruppe SIND war zuletzt einem personellen und inhaltlichen Wandlungsprozess unterworfen, der sich nun auf dem zweiten Album der Berliner niederschlägt: »Vielleicht ist es anders als Du denkst« – den Titel darf man gerne auf die Band selbst anwenden – ist das Album nach dem Rausch, allerdings ohne Kater. So präsentiert sich hier eine in Teilen andere Band, reflektierter und haltungsstärker als noch auf dem Debüt »Irgendwas mit Liebe« (2018).

Zunächst einen Blick zurück: Es waren zwei rauschhafte und aufregende Jahre, die die fünf Freunde von SIND aus ihrem Stamm-Habitat am Berliner Holzmarkt geradewegs in die große Pop-Welt und auf die Bühnen der Republik führten. Die Gitarristen Hannes und Max sowie der Sänger Arne waren bereits zusammen zur Schule gegangen, später lernten sie den Schlagzeuger Ludwig und den Bassisten Mathias kennen. Das sogenannte Berliner Kreativdorf Holzmarkt wurde ihre Zentrale. Die Basis von SIND war also von Anfang an vor allem eine große Freundschaft.

2018 erschien dann das von Zebo Adam (Bilderbuch) produzierte SIND-Debüt »Irgendwas mit Liebe«. Die Band ging auf mehrere Tourneen, spielte auf Festivals wie Kosmonaut, Maifeld Derby, Taubertal und Feel, ihr Song »Deine Magie« lief beim RTL-Dschungelcamp, fürs Video »Alpina Weiss« gab‘s eine Auszeichnung beim Art Directors Club. Als sie danach wieder nach Hause kamen, waren erstmal alle erschöpft. SIND begaben sich in eine Pause, an deren Ende Arne und Max nicht mehr zur Band zurückkehrten. Keine Missverständnisse: Bis heute sind alle fünf ursprünglichen SIND-Mitglieder privat gut miteinander befreundet und treffen sich oft, aber manchmal hat man im Leben eben unterschiedliche Pläne.

Überhaupt haben die diversen Häutungen im SIND-Universum der Musik ausgesprochen gut getan. Nur ein gutes Jahr nach dem großen Umbruch hat die Band bereits ihr zweites Album fertiggestellt. Produziert haben SIND »Vielleicht ist es anders als Du denkst« um den Jahreswechsel 2019/20 mit Aaron Ahrends und Michael Ungerer im Studio 25 am Berliner Holzmarkt. Das Album beginnt mit euphorisch jubilierenden Gitarren und den programmatischen Zeilen der ersten Single »Welt verändern«:

»Es ist doch alles alles gut so wie es ist
Es hat halt nicht geklappt, am besten Du vergisst
Was wir mal wollten, wir mal hatten und den ganzen Mist
Wir fangen neu an, mit dem was jetzt noch ist.«

Aber keine Angst: Auch wenn es perfekt passt, ist »Vielleicht ist es anders als Du denkst« natürlich kein rein autobiografisches Album. Es ist halt nur wieder einer dieser SIND-Zufälle, dass die Umbrüche der großen Welt da draußen und jene in der kleinen Welt von SIND so gut zusammenpassen. Denn während es auf »Irgendwas mit Liebe« um Lebenshunger, der Suche nach Liebe und eine große Freundschaft ging, präsentieren SIND sich auf dem neuen Album reflektierter und haltungsstärker. Insofern ergibt es absolut keinen Sinn, die beiden bisherigen SIND-Alben gegeneinander aufzuwiegen. Sie beide sind ein Spiegel der Zeit, in der sie entstanden sind und sie sind beide gleichermaßen gut.

Es geht um die Zeit, die vergangen ist, ums sogenannte Erwachsenwerden, um Reifeprozesse als Menschen, Gesellschaft und Band. »Wir hatten das Gefühl, dass wir etwas sagen wollen«, so Ludwig, »über unsere Vergangenheit, zur politischen Großwetterlage und einigen anderen Dingen.« Am offensichtlichsten wird das in »Mauern«, einer getragenen Midtempo-Elegie mit Zeilen wie »Vorhang auf, hier kommt die Angst, weil Sie schon wieder mit Dir Tango tanzt«. Es geht um den Egoismus in uns allen, um innere und äußere Mauern und um mangelnde Solidarität und die Angst, die ja überhaupt erst das Fundament von Rassismus und Ausgrenzung bildet.

In dem von einem katarrhalischen Husten eingeleiteten »Barcelona« wiederum, erinnert Hannes auf wunderbare Weise an den jungen Rio Reiser und singt über einen späteren Abgleich mit den politischen Idealen der Jugend, die viel zu oft auch nur einer aufgesetzten Revoluzzer-Pose und dem Wunsch nach Distinktion entspringen. Es ist einer der stärksten Songs auf einem Album, das SIND generell als gereifte Einheit präsentiert.


>> Hier könnt Ihr VIELLEICHT IST ES ANDERES ALS DU DENKST von SIND streamen/ kaufen!

>> Hier könnt Ihr VIELLEICHT IST ES ANDERES ALS DU DENKST von SIND streamen/ kaufen!


Aber auch wenn es um das Verschwinden kreativer Freiräume in Berlin, den Aufstieg der AFD oder um Rassismus geht: Man würde SIND nicht gerecht werden, würde man »Vielleicht ist es anders als Du denkst« als ein rein politisches Album beschreiben. »Lotte«, »Romeo & Julia«, »Hanne« oder »Warum fragst Du« belegen, dass Beziehungsanalyse und Love-Story immer noch ein großer Bestandteil dieser Musik sind. Allerdings geht es auch hier meist um das Danach, weniger um den Rausch, die neue Liebe. Natürlich ist man geneigt, diese Songs als Metaphern für den Neubeginn bei dieser Band zu lesen, man kann sie aber auch einfach als das stehen lassen, was sie sind: kluge, reflektierte Einblicke in die Abgründe zwischenmenschlicher Beziehungen.

Dazu finden SIND hochmelodiöse, in Teilen wonnig-melancholische Melodien, die sie in dieser Form vorher nicht hatten, die ihnen aber sehr gut stehen. Und natürlich kann diese Band auch 2020 immer noch die fetteste Party der Stadt feiern: »Trockeneis« brilliert mit Italo-Pop-Bezügen – Eros Ramazzotti lässt grüßen –, einer eleganten Lässigkeit und ist ebenso wie die schwelgerische Indie-Hymne »Bataillon d’Amour« ein unwiderstehlicher Hit. Es sind solche Momente, an denen SIND eben doch noch klar die gleiche Band sind. SIND machen immer noch mitreißende moderne Rockmusik mit maximalem Pop-Approach. Sie sind jetzt nur präziser, wacher und irgendwie angekommen. Und das hört man und fühlt man.

VERLOSUNG
Gewinnt 2x 1 CD:
SIND – „Vielleicht ist es anders als Du denkst

Mailt uns einfach bis zum 08.11.2020, 23:59 Uhr unter dem Betreff “SIND CD” an win(at)the-pick.de und gebt bitte Eure vollständige Anschrift für den CD-Versand an. Unvollständige Mails und Mehrfacheinsendungen können wir leider nicht berücksichtigen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

>> Hier könnt Ihr VIELLEICHT IST ES ANDERES ALS DU DENKST von SIND streamen/ kaufen!

Fotocredit: Eye Candy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.