Tristan Brusch veröffentlicht morgen seine EP Operationen am faulen Zahn der Zeit“ – ein Werk, das seinem Debüt-Album Das Paradies“ als ganz schöner Kontrast gegenübertritt. Eine Review. Add on: Wir verlosen 1x 1 EP!

Tristan Brusch hat mit „Das Paradies“ im Sommer 2018 ein riesiges Pop-Album veröffentlicht, das einer großen Inszenierung in jeglicher Hinsicht gleicht: laut, beunruhigend, heftig, extrovertiert – intensiv. Boom! 1,5 Jahre später erscheint mit Operationen am faulen Zahn der Zeit“ eine EP, die im kompletten Kontrast gegenüber dem Albumdebüt steht: Leise, be(un)ruhigend, minimal, introvertiert – intensiv. Tristan Brusch ist völlig auf sich selbst konzentriert, lediglich Klavier und Gitarre geben neben seiner markanten Stimme Töne von sich. So eindringlich nah war man Tristan Brusch wahrscheinlich noch nie – so extrem nah war er sich vielleicht selbst noch nie. Der Grund dafür, dass alles so klar und direkt rauskommt, ist recht simpel: Das letzte Album zu produzieren war ein langwieriger und teilweise ermüdender Prozess. Ich wollte dieses Mal einfach ohne viel nachzudenken Musik machen und nachträglich nicht dran rumschrauben.

Würde man die erste Single , „Die Moritat vom Schweighöfer“ , beschreiben und analysieren wollen, müsste man sich das so vorstellen: Man würde die Lyrik auf ein weißes Blatt Papier schreiben, sich diverse Textmarker und Stifte daneben legen und nach circa zwei bis drei Stunden hätte man ein kunterbuntes Blatt Papier mit viel Gekritzel und auf mindestens zehn Seiten die perfekte Deutsch-LK-Analyse vor sich liegen. Grob und kurz gefasst bleibt nur zu sagen, dass der Track auf die positivste Art überraschend und vor Intensität kaum zu stoppen ist. Ein Punk-Song, der sich auf den Kern der Sache konzentriert – und dazu noch so wunderschön, dass er direkt gleichermaßen in Herz und Hirn fließt. Das, was wir hier als Tracks oder Songs bezeichnen, sind eigentlich vier Hymnen – Hymnen, die sich selbst am nächsten sind und zugleich aber auch die Hörerschaft dazu zwingen, nah mit sich selbst zu sein: Man kehrt automatisch in sich, verspürt einen Kloß im Hals und möchte jedes Lied für sich noch und nöcher hören, bis man es richtig begreifen kann. Mit „Siegertreppchen“ und „20.15“ gibt es zwei brandneue Songs, der Fan-Liebling „Fisch“ hat mit der Piano-Version ein neues Gewand bekommen. Tristan Brusch ist gewohnt angriffslustig und straight mit seiner Lyrik – musikalisch schafft der Künstler es, auch auf so minimalistischer Ebene völlig intensiv zu sein – vielleicht noch intensiver, nur in leise(r). Keine Ahnung, wieso, aber zwischendurch möchte man einfach weinen. Vor Glück? Vor Freude? Oder weil alles so krass-intensiv auf einen einprasselt? Keine Ahnung, aber ein bedrückendes wie befreiendes Gefühl. 

Kante, Unbequemlichkeit und musikalische Raffinesse sind hier somit wichtige popmusikalische Bestandteile. Mit diesen vier Songs der neuen EP gelingt Tristan Brusch ein erfrischender Gegenpol und diesen gibt es im Januar dann auch live zu bestaunen. Worauf man sich besonders freuen darf, verrät Tristan Brusch himself: Ich gehe solo auf Tour und freue mich endlos drauf. Ohne Mitmusiker muss ich auf niemanden Rücksicht nehmen, kann spontan alles umwerfen, noch näher ans Publikum heranrücken und muss meiner Goofiness keine Grenzen setzen. Bandkonzerte sind aber unersetzlich und kommen danach auch wieder. Hingehen!


>> Hier könnt Ihr OPERATION AM FAULEN ZAHN DER ZEIT von TRISTAN BRUSCH kaufen!

>> Hier könnt Ihr OPERATION AM FAULEN ZAHN DER ZEIT von TRISTAN BRUSCH kaufen!


Tristan Brusch „Operation am faulen Zahn der Zeit“ Tour 2020:
06.01. Rostock Helgas Stadtpalast
07.01. Hamburg Prinzenbar
08.01. Bremen Lagerhaus
09.01. Osnabrück Rosenhof
10.01. Paderborn Wohlsein
11.01. Essen Zeche Carl
13.01. Düsseldorf The Tube
14.01. Köln Veedel Club
15.01. Frankfurt a.M. Ponyhof
17.01. Mainz Schon schön
18.01. Stuttgart Im Wizemann
19.01. München zehner
20.01. AT-Wien Arena
21.01. Dresden Ostpol
23.01. Erfurt Kulturzentrum Engelsburg
24.01. Hannover Lux
25.01. Braunschweig Eulenglück
30.01. Saarbrücken sparte4
01.02. Berlin Maze
>> Tickets kaufen!

Gewinnt 1x 1 EP:
Tristan Brusch – „Operation am faulen Zahn der Zeit

Mailt uns einfach bis zum 20.10.2019, 23:59 Uhr unter dem Betreff “Tristan Brusch EP” an win(at)the-pick.de und gebt bitte Eure vollständige Anschrift an und schreibt uns doch bitte, warum ‚Operation am faulen Zahn der Zeit‘ von Tristan Brusch nicht in Eurer Sammlung fehlen darf. Unvollständige Mails und Mehrfacheinsendungen können wir leider nicht berücksichtigen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

>> Hier könnt Ihr OPERATION AM FAULEN ZAHN DER ZEIT von TRISTAN BRUSCH kaufen!

Fotocredit: Tom Kleinschmidt

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.