|| VERLIEBT IN… „Polarlicht“ von 3 SEKUNDEN ISLAND [Schwereloser Elektro-Pop aus Berlin; Musiktipp]

Veröffentlicht: Februar 21, 2018 in Musik
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Liebe auf den ersten Hör. Hin und weg. Big in love. Musik berührt so ziemlich immer und weil Glück definitiv größer wird, wenn man es teilt, haben wir kurzerhand eine neue Rubrik, um das vorzustellen, was uns bewegt – und was wir dem Rest der Welt nicht vorenthalten können: VERLIEBT IN… „Polarlicht“ von 3 Sekunden Island!

Hinter dem Projekt 3 Sekunden Island steht der in Berlin lebende Musiker Thomas Kaczerowski. Thomas hat ursprünglich elektronische Musik gemacht – und die Geschichte vom Elektro zum wunderbar schwerelosen Sound von 3 Sekunden Island ist eine durchaus interessante: Dereinst als sehr gut gebuchter DJ (er legte zB. auf der Snowzone in Frankreich, der Love Parade oder auch dem Ushuaia auf Ibiza auf), produzierte er nebenbei seine eigene Musik unter dem Namen Thoka. Kurz nach der Veröffentlichung des Albums musste es auch schon wieder verschwinden, da sich ein DJ gleichen Namens bei Thomas meldete und auf sein Namensrecht bestand.

nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen
— Hermann Hesse

Was wie ein herber Rückschlag klingt, war für den Musiker aus heutiger Sicht letztlich ein Segen: Thomas kündigte seine Wohnung in Köln, bestieg seinen alten VW-Bus und wurde vorübergehend Nomade. Insgesamt war er knapp ein Jahr unterwegs. Hauptziel seiner Reise war Island, zurück ging es über Skandinavien, quer durch Europa nach Marokko. Die Reise und die zahlreichen Eindrücke inspirierten Thomas auch musikalisch komplett neu und so entstanden mehrere Songs, von denen wir Euch heute die wunderschöne erste Single „Polarlicht“ vorstellen möchten, denn es gibt diese Songs, die augenblickliches Herzrasen verursachen – und deren Musikvideos wie Filme auf das eigene Ich einwirken, die nachhaltig berühren. Es gibt sie also tatsächlich noch: Die Lieder, die ungeplant entstehen; wie Wege an einer Kreuzung, von denen man nicht einmal dachte, dass man sie jemals gehen wird. „Polarlichtvon 3 Sekunden Island ist die perfekte Kombination: Phänomenale Bilder in einer Symbiose mit Textfetzen, die ergreifen und einer Stimme, die nahe geht!

Fotocredits: Moritz Hagedorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.