Bevor Gengahr am 9. März ihr neues Album „Where Wildness Grows“ veröffentlichen, präsentieren sie mit „Before Sunrise“ den Opener der Platte, der es in sich hat. Gengahr kommen im März auf Tour & Ihr könnt Tickets abstauben!

Schon lange hat kein Video mehr mit einer derart knallbunten Farben- und Formenvielfalt überzeugt wie der Animationsfilm zu „Mallory. Die neue Single von Gengahr ist an sich schon ziemlich toll, und der organische Rausch in (überwiegend) Rot, Gelb und Blau harmoniert ganz hervorragend mit dieser kleinen, aber feinen Indie-Pop-Hymne. Schon „Carrion“, der erste Vorgeschmack auf das kommende und im März erscheinende AlbumWhere Wildness Grows“, wurde von Regisseur Dan Jacobs mit viel Liebe als Meerestraum in arrangiert, beim zweiten Wurf „Mallory“ führt er uns in eine Wüsten- oder Steppenlandschaft. Aber diese Kombination von Klang und optischen Eindrücken hat ja beim Londoner Quartett schon Tradition.

Der Sound von Gengahr an sich trägt kinematografische Züge, schon die Songs der hoch gelobten, ersten Platte „A Dream Outside“ (Review > hier!) konnte man sich anhören wie Filme, die ganz harmlos beginnen und einen dann ganz langsam unbehaglich werden lassen, weil man ahnt, dass gleich ein Monster oder ein Vampir oder etwas viel unglaublicheres um die Ecke kommen wird. Und weil Gengahr eh nie nichts tun können, veröffentlichten sie vor rund zwei Wochen zur brandneuen Single „Before Sunrise“ ein weniger farbenfrohes Video, das jedoch durch den quirligen Uptempo-Beat des Songs hängen bleibt! Ein starker Track, der quasi als Fußboden sämtlicher Tanzflächen fungiert und ruft: Folks, dance with me – like nobody’s watchin‘, of course!

Nicht umsonst nennt Frontmann Felix Bushe neben Lou Reed und David Bowie auch die Regisseure David Lynch und Terry Gilliam als Vorbilder für die Musik. Auf dem neuen Werk setzen Gengahr ihren Stil glatt so fort, allerdings unter neuen Vorzeichen. Die Arbeit an der neuen Platte habe sich lange hingezogen, sagt Bushe, Gengahr hätten die Zeit gebraucht, um die Stücke zu schreiben, die ihren heutigen Ansprüchen gerecht werden. Keinesfalls ein gleichförmiger Nachfolger sollte es werden. Dafür ging die Band für drei Monate ins Studio, überwand alle Schwierigkeiten und Frustrationen und kommt jetzt mit einem Album daher, dass alle Erwartungen bei Weitem übertrifft. Und weil Gengahr auch noch eine fantastische Live-Band sind, die ihre genial konstruierten Songs auf der Bühne in eine coole und doch groovige Show verwandeln, dürfen wir uns großartige Konzerte freuen, wenn die Engländer im Frühjahr auf Tour kommen.

Gengahr Tour 2018:
Supports: Tower Antenna*, Dissolver~, Red Blood Cells+
31.03. Hamburg Molotow *
03.04. Köln Artheater ~
10.04. München Milla +
12.04. Berlin Badehaus *
>> Tickets kaufen!

VERLOSUNG
Gewinnt 1× 2 Gästelistenplätze – á Tourstadt!

Mailt uns einfach bis zum spätestens 18.03.2018, 23:59 Uhr unter dem Betreff “Gengahr + NAME EURER WUNSCHSTADT“ an win(at)the-pick.de und gebt bitte unbedingt Euren vollständigen Namen an, sodass wir ihn mit dem Vermerk +1 auf der Gästeliste notieren können. Unvollständige Mails und Mehrfacheinsendungen können wir leider nicht berücksichtigen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Gengahr @
Website | Facebook | YouTube | Twitter | Soundcloud

Fotocredits: Trangressive Records

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.