|| EXKLUSIVE VIDEOPREMIERE: „Dynamit“ – MATZ SWAGMAN (Pop-HipHop / Berlin)

Veröffentlicht: Februar 2, 2018 in Musik
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Immer mal wieder tauchen neue Sternchen am großen Pop-Himmel auf, ab und zu erlischen sie schnell – doch Matz Swagman wird bleiben, denn seine Songs sind echt – er präsentiert deutschen Pop-HipHop in Richtung Cro oder Peter Fox und stellt heute seinen Song „Dynamit“ vor: Erlebt die exklusive Videopremiere bei The Pick!

Dynamit“ ist ein Song für alle, die heimlich selbst wissen, dass da noch so viel mehr in ihnen schlummert, als die meisten sehen oder erwarten. Dass da noch so viel mehr ist, als das, was man den anderen zeigt. Im Fall von Matz Swagman ist es die Story eines Aufbruchs. Die Geschichte eines „mal eben Zigaretten holen Gehers“. Es ist das Hallo an ein neues Leben und ein Ciao an ein altes.

Der Startschuss für die gesamte Geschichte war vor zwei Jahren, als ich meinen Job als Posaunist hingeschmissen habe und relativ konsequent mein altes Leben hinter mir ließ. Mit Freundin, Job, Freunden und Umgebung, allem Drum und Dran. Ich bin ohne irgendetwas, mit nichts mehr als meinem Kopf und einer Idee in eine Stadt gezogen, in der ich so gut wie niemanden kannte. Berlin. Hab ein WG-Zimmer gemietet und zwei Jahre lang nur Songs geschrieben. Ich hatte immer meine Band „Flooot“ im Kopf, mit der wir schon in jungen Jahren losgelegt haben, aber zum Leben hatte es dann nie gereicht. Also hab ich mich erstmal mit Day-to-Day-Jobs über Wasser gehalten und mich von Nudeln und Pesto ernährt.“ , so Matz Swagman.

Matz Swagman hat Jazz studiert. Er spielt Posaune und Klavier. Er war mit diversen Jazz Orchestern bereits auf Welttournee. HipHop ist die andere große Liebe. „Ich habe viele Einflüsse aus meinem Leben als Jazz-Posaunist – wie Frank Sinatra, Ray Charles, Oscar Peterson, die mich jahrelang inspiriert haben. Gemischt wird das Ganze mit Beats amerikanischer HipHop- und Rap-Stars wie Macklemore und Chance the Rapper sowie deutschen Künstlern wie Peter Fox und Jan Delay.

Als Matz Swagman dann in Berlin so ziemlich ratlos und planlos seine Songs schrieb, klopfte plötzlich ein alter Traum an. Er wurde für ein Stipendium nach Boston ans renommierte Berklee College of Music eingeladen. Er hatte die Ehre, seine Ideen mit Leuten zu besprechen, von denen er nie gedacht hätte, dass er sie jemals treffen würde. Leute wie Derryll Smith alias DMC von Run DMC, eine Legende! Oder Harvey Mason Jr, dem Genius hinter den ersten Platten von Justin Timberlake, Michael Jackson und Whitney Houston. Zu guter Letzt noch Matz Swagmans Favoriten K.P. the Great, die rechte Hand von Pharrell Williams und der Kopf hinter John Legend und Outkast. Da stand erstmal seine gesamte Welt Kopf. Als diese Leute seine Songs dann noch gefeiert haben, wusste er, dass es Zeit für ihn war, damit endlich an die Öffentlichkeit zu gehen und seinen Weg zu beginnen. Und das hat Matz Swagman vollkommen richtig gemacht, denn auch wir feiern diesen starken Posaunen-HipHop-Mix aus der Hauptstadt – Weg frei für „Dynamit mit einem sehr sehenswerten (Tanz-)Video. Yieah, Willkommen, Matz Swagman!

BUY & STREAM „DYNAMIT“ @ iTunes | Spotify | GooglePlay | Amazon

Fotocredit: Philipp Gladsome

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.