|| The-Pick.de präsentiert: FAID bringen ihren Dark-Pop samt Debüt-EP auf Tour!

Veröffentlicht: Februar 1, 2018 in The-Pick.de präsentiert
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , ,

FAID“. Ein Wort, das die Melancholie der Musik in einer Silbe spiegelt. Sprachliches Moll. Bezeichnend ästhetisch. Entstanden auf dem Weg zum Neubeginn. Mit dem Produzenten Christian „CRADA“ Kalla im bayerischen Einöd. Dort wuchs die Debüt-EP, die FAID nun im März 2018 erstmalig live auf Tour präsentieren werden.

Wie äußert sich die subtile Melancholie des ersten Viertels eines Lebens? „Wenn selbst ein Dur-Akkord nach Moll schmeckt“, versuchte sich ein Wegbegleiter ein Mal – nicht ganz ernstgemeint erklärend. Und doch definiert jene Aussage den Klang des millennial aufgewachsenen Trios, das musikalisch bereits seit 2014 in der Hauptstadt wurzelt, unaufdringlich treffend. Mal kraftreich, dann berührend, lyrisch. Mal erdig und bärstend, dann wieder sanft. Jenseits der Berliner Club-Ästhetik, bedienen sich FAID eher der Landschaftlichkeit elektronischer Klänge. Ästeln musikalisch versiert durch die Stile und gipfeln in einem charaktervollen, breiten Klanggewand. Erkennbar und gleichzeitig divers. Verweilen zwischen Synth-Pop, Dark-Pop, Indie. Und bleiben doch Melancholiker.

Begegnet im Fahrstuhl eines ehemaligen Berliner Ministerialgebäudes eint die drei Zugereisten aus den Himmelsrichtungen Nord, Süd und Ost zunächst die Bezeichnung „delta.“. Diese trägt sie musikalisch reisend zwei Mal durch Deutschland und Österreich, unter anderem mit Kat Frankies Projekt KEØMA und Die Rakede – oder nach Groningen & London.

Die Titel der Debüt-EP betrachten die Eingangsfrage in multiplen Facetten. Die Rückkehr in die Kulissen der Kindheit, das Suchen und das Verarbeiten, misslungene Liebe und das Loslassen. Erzählt in kleinen und großen Bildern. Gezeichnet von einer vielfarbig emotionalisierenden Stimme. Energetisch kratzend, sanft erzählerisch. Die Musik wird Stimmung und überzieht Räume wie Landschaften, das Innere einer U-Bahn oder das gähnende Schwarz einer nächtlichen Autobahn mit melancholischer Kraft.

FAID Tour 2018:
07.03. CH-Basel Mitte
08.03. Karlsruhe Tollhaus
09.03. Alfeld Alfeld rockt
10.03. Magdeburg Wohnzimmerkonzerte Magdeburg
16.03. Hamburg Astra Stube
17.03. Köln Stereo Wonderland
19.03. München Muffatcafé
25.03. Berlin Kantine am Berghain
26.03. Dresden Altes Wettbüro
>> Tickets kaufen!

FAID @
Facebook | Instagram | YouTube | Website

Fotocredits: Michael Petersohn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.