Review: OH SLEEP weckt die einschläfernde Musikbranche mit seiner „trio“-EP auf! (ein wichtiger Musiktipp)

Veröffentlicht: Mai 9, 2017 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Es gibt diese Menschen, bei denen man sich fragt, wann sie überhaupt schlafen. Oh, und wie all die Plattenproduktionen, Konzerte und das ständige kreative Kreisen für sich und Andere überhaupt in 24 Tagesstunden passen. Florian Sczesny ist so ein Mensch. Mit oh sleep stellt er sein neuestes Projekt vor und die „trio„-EP bekommt zu ihrem 1-monatigen Geburtstag von uns eine Review.

Als Sänger und Liedschreiber unaufhörlich unterwegs zwischen seiner Progressive Band LAKE CISCO und seinem Indiepop-Projekt Felan’s Heart, als Gitarrist umtriebig im Dunstkreis des Bonner Energiekreis Zuckerhut-Studiokollektivs und Bands, die daraus hervorsprießen. Dieser Nimmermüde ist jetzt also oh sleep. Musik, die beim Einschlafen hilft? Oder Musik, die beklagt, dass man nicht länger wach bleiben kann, weil man doch noch so viel vorhat? Vielleicht schenkt der singende Songschreiber uns eine Mischung von allem, feststeht allemal relativ schnell: oh sleeps Musik ist ein Geschenk.

Die ersten Töne der ersten Nummer „lionless“ schlagen an und man verliert sich unmittelbar in den Klängen, möchte gerade versinken, ehe Florians sanfte und doch markante Stimme aus dem Nichts auftaucht und das Lied noch einmal eine Nummer steigert – und dieses für Gänsehaut sorgende Songwriting geht unter die Haut wie eine Akupunktur, die für Gänsehaut sorgt und doch zwischenzeitlich schmerzlich ist, weil sie so gut tut. „signal lights“ , der zweite Titel der EP, geht noch etwas tiefer und sorgt mit seiner Inszenierung fast für Tränen – wie kann ein Song nur so perfekt sein? Es fühlt sich so an, als würde der Sound sich von den Fuß bis Kopf langsam durch den Körper ziehen und dem Hörer Kraft schenken, denn oh sleep hat uns vieles zu sagen – nicht nur mit seinen Worten, sondern auch mit der Stimmfarbe, die sich immerzu verändert. Mit „magazine“ schließt die emotionale Reise ab: Es handelt sich um eine eigene Interpretation, um ein Cover eines Songs von Pedro The Lion / David Balzan, der der Lieblingssongwriter von oh sleep ist.

Hat man sich anfangs noch gefragt, wieso diese EP nur drei Songs hat und einer davon noch ein Cover ist, weiß man spätestens nach dem ersten Hören: Das musste genau so sein, denn diese Lieder sind unglaublich stark und bilden das perfekte „trio“ aus Sehnsucht, Nähe und Heimkommen. Jede einzelne Melodie beschreibt ein spezielles Gefühl und jedes Gefühl möchte man dreifach weitergeben, weil es so erfüllend ist – oh sleep erzählt Dir Dinge, die Du schon immer wissen wolltest oder von denen Du Dir noch gar nicht bewusst warst, doch die aufkommenden Emotionen werden alles aufwühlen und Dich nachdenken lassen, was in dieser schnelllebigen Zeit ein wahres Geschenk ist, gerade in dieser Zeit, in der die Musikwelt von ‚Blödsinn‘ dominiert wird. Ein Weckruf, für den wir uns bei oh sleep bedanken möchten. trio“ ist ein kleines Meisterwerk!

triovon oh sleep | VÖ 09.04.2017 |
ANHÖREN // Bandcamp, Spotify & iTunes!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s