Review: LITTLE CUB sind mit ihrem Album „Still Life“ unser Geheimtipp für melancholische Stunden! (Verlosung)

Veröffentlicht: Mai 2, 2017 in Neuerscheinungen, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Jede Band hat ihre eigene Entstehungsgeschichte. Die Genesis der englischen Band Little Cub, die mittlerweile im Londoner Stadtteil Peckham lebt und arbeitet, beginnt ca. 40 Meilen südlich von London in der Trabantenstadt. Von seinen drei Bahnhöfen aus brechen tagtäglich zweimal pro Stunde wagonweise Pendler nach London in Richtung Waterloo Station auf. Kürzlich erschien ihr Album „Still Life“ . Eine Review.

Viele der Songs, die nun das Debüt-Album „Still Life“ formen, entstanden in jener Zeit, allerdings in Form von Gedichten, da Gore noch trauerte und er das Schreiben als eine Art Therapie nutzte. Sie entstanden hauptsächlich in einem Buchladen in Südwestlondon, wo Gore schon einige Jahre in der Poetry-Abteilung arbeitete. Inspirierend wirkten da nicht nur die Ruhe und Abgeschiedenheit, sondern auch die Werke von W. H. Auden, Philip Larkin, Oscar Wilde und J. G. Ballard, in die er sich ganz versenken konnte – alle genannten Autoren greifen ähnliche Themen auf, denen man auch immer wieder in den Songtexten von Still Life begegnet: den Untergang der englischen Mittelklasse und ihr moralischer Zerfall gepaart mit dem typischen, schonungslosen schwarzen Humor.

Wie das auf der Zunge zergeht. Ruhe und Lyrik dienen einer Band, deren Musik man als tanzbaren Indie-Rock-Pop einordnen könnte, als Inspiration. 2017. Es gibt sie also doch noch, jene Bands, die nicht auf den Tropical-House-Dance-Whatever-Zug springen und bloß ‚la la la‘ singen und dabei möglichst gut aussehen (wollen) – Little Cub ist eine Band, die tatsächlich gesellschaftskritisch umher blickt, denkt und das kontrastvoll verpackt, sodass man das Feeling aufgreifen kann. Progressive-Brit-Pop könnte man das waghalsige Experiment nennen – doch warum eigentlich waghalsig; ist es nicht einfach nur mutig, völlig offensichtlich gegen den Strom zu schwimmen? Es ist sogar sehr gut und löblich, dass das Trio sich der Ernsthaftigkeit widmet, wenn auch zwischendurch von Clubnächten gesprochen wird – umsichtig, wie die Gesellschaft eben ist. Neben Tristesse gibt es auch Positivity und mit ihrer Vorab-Single „Loveless“ klingen die Engländer musikalisch sogar wirklich ein bisschen locker, frei.

Heutzutage wird es immer wichtiger, einen Standpunkt zu haben und diesen deutlich zu vertreten. Wenn sich die Politik auch nicht als roter Faden durch die gesamte Platte zieht (zum Glück!), klingt diese durchaus hier und da immer wieder durch – und wenn es nur in den teilweise dystopischen Sounds der Fall ist. Aufbruch. Fortschritt. Beides ist trotz der Traurigkeit immer zu hören und gibt dem Hörer Mut, gerade in Zeiten des Brexits. Mit dem Closer „Television“ verdeutlicht die Band ihre Position einmal mehr und lässt kalte Schauder über den Rücken laufen. Little Cub bewegen und überzeugen in Zeiten wie diesen mit Kreativität und Stärke. Wer die Band einmal für sich entdeckt hat, wird eine sehr angenehme Überraschung erleben. Melancholisch lostanzen und in den Worten versinken!

Still Lifevon Little Cub | VÖ 28.04.2017 |
ANHÖREN // Download, CD, Vinyl & Spotify!

GEWINNSPIEL
Wir verlosen 1x 1 CD zur Veröffentlichung!

Mailt uns einfach bis zum 14.05.2017, 23:59 Uhr unter dem Betreff “Little Cub CD” an win(at)the-pick.de und gebt bitte Eure vollständige Anschrift an und schreibt uns doch bitte, warum Ihr ‚Still Life‘ von Little Cub gewinnen müsst. Unvollständige Mails und Mehrfacheinsendungen können wir leider nicht berücksichtigen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Fotocredit: Megan Eagles
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s