Review: JAKUB ONDRA fabriziert mit »Old Town Square« eingängige Popmusik mit tiefen Geschichten! (Musiktipp)

Veröffentlicht: März 12, 2017 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Gemeinsam mit Zestovskih arbeitete Jakub Ondra an vielschichtigen Songwriter-Kompositionen und Texten über das Erwachsenwerden, sich Verlieben und am Lieben scheitern. Auf seinem Debüt »Old Town Square« vereint er alle Tugenden, die man sich von einem großen Pop-Album erhofft: Schönheit, Eingängigkeit, Melancholie, Zugänglichkeit, emotionale Tiefe und Ehrlichkeit. Eine Review.

Nur mit Reisetasche und Gitarrenkoffer ausgestattet, fuhr er quer durch Europa und stellte sich überall, wohin ihn sein Interrail-Ticket führte, in Innenstädte, um Musik zu machen. Für ein paar Euro, vor allem aber für die Glücksgefühle und Erfahrungen, die man erntet, wenn man fremd in einem Land ist und trotzdem Zuhörer findet. Und wie das meistens so ist, kann ein Straßenmusiker, ein Vagabund, das nicht lassen, was er liebt – weil er es lebt: »Ich bin sehr zufrieden mit meinem Album. Meine Entscheidung, diese Platte zu machen war die richtige – auch wenn ich mein altes Leben dafür aufgegeben habe. Wundert euch aber nicht, wenn ihr mich nachmittags in der Fußgängerzone hört, bevor ich in einem Konzertsaal auftrete: Das Direkte daran auf der Straße aufzutreten, liebe ich einfach viel zu sehr, um es ganz sein zu lassen.«

Dieser junge Mann ist ein wahres Songwriter-Talent, wie er auch auf seinem Album »Old Town Square« Song für Song beweist. Eine schön produzierte Platte, die so gar nicht nach Straßenmusik klingt, durchaus aber viele Geschichten erzählt, die durch Jakubs warmherzige Stimme mit stark wahrnehmbar hohen Tönen nur noch mehr an Glanz und Persönlichkeit gewinnen. Die Platte liefert Balladen (»Praha«, »That’s Just What I Do«) und Uptempo-Songs (»Do Everything«, »Every Song«) und das geschulte Musikfanohr könnte direkt an Ed Sheeran denken – auch von der Story her nicht verkehrt, hat sich doch auch der Rotschopf von der Straße bis in die größten Hallen der Welt gespielt; vor allem aber auch in die Herzen der Menschen und genau das wird Jakub Ondra auch im Handumdrehen schaffen, besticht er doch vor allem auch mit seinen LyricsBut every song is about you/ and every dream is about you«) und seiner irgendwie untypischen Musik, die dennoch eingängig und radiotauglich klingt. Sofort stellt man sich Tochter und Mutter gemeinsam beim Konzert in der ersten Reihe vor, wie sie beispielsweise zu »Cast A Line« rhythmisch tanzen und von der einzigartigen Art des Sängers mitgerissen werden. Ein Genre zu finden, ist schwierig, denn es scheint so, als sei einiges in den Songs vertreten; doch Fans von Ed Sheerans Alben werden sich auf »Old Town Square« hier heimisch fühlen, denn nicht nur songtechnisch, sondern teilweise auch von der Stimmfarbe und den Textzeilen, fühlt man sich an den Überflieger erinnert.

In etwas über 40 Minuten (12 Songs) erzählt Jakub Ondra seinen aufmerksamen Zuhörern Geschichten, die durch die Musik zugänglich werden und stets eine Tiefe und Ehrlichkeit aufweisen – sämtliche Emotionen sorgen dafür, dass man das Album schlicht und einfach als „schön“ beschreiben kann, eingängig und greifbar, ohne auch nur ansatzweise abstrakt zu sein. Singer/Songwriter-Fans müssen diese Platte hören – aber auch jeder Fan guter (Pop-)Musik wird von »Old Town Square« begeistert sein, denn es wird von einem waschechten Musiker präsentiert. Unbedingt kaufen – von dem werden wir alle noch viel hören.

Old Town Squarevon Jakub Ondra | VÖ 17.03.2017 |
ANHÖREN // Download, CD & Spotify!

Fotocredits: David Königsmann
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s