Musik-Empfehlung der Woche: LEONIDEN – „The Tired“ (mit Debüt auf Tour!)

Veröffentlicht: März 4, 2017 in Musik
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , ,

leoniden_by_robinhinsch_3Leonidens Debüt-Album ist eine über die Maßen euphorische Angelegenheit geworden, verbindet spielerisch Genres, die meilenweit voneinander entfernt schienen, ist eingängig und komplex zugleich, das Ergebnis von DIY-Spirit und der Kraft des Kollektivs. Mit der neuen Single „The Tired“ wird alles ein ein bisschen gemächlicher – und dennoch großartig. Unser Musiktipp!

Wenn Menschen zusammenkommen und sich verschwören, gemeinsam Pläne schmieden und sich nicht zu fein sind sie auch wieder umzuschmeißen, über Jahre hinweg alle verfügbare Energie und Kreativität in die Verwirklichung der gemeinsamen Sache stecken und ihr Tempo dabei immer selbst bestimmen, dann können wirklich wundervolle Dinge entstehen. So passiert bei den Leoniden aus Kiel, die am 23. Februar ihr Debüt-Album „Leoniden“ veröffentlichten. Unsere Album-Review könnt Ihr hier nochmal nachlesen.

Nur zwei Wochen später gibt es mit „The Tired“ die zweite offizielle Single-Auskopplung – und die Band findet schöne Worte zum Song selbst: Wir haben eine ernstgemeinte Liebe für gut gemachte Pop-Musik. No Shame! Genau deshalb ist dieser Song einer der wichtigsten auf unserem Debüt. Also war für uns klar, dass das Video gleichziehen muss: es sollte mehr nach MTV von früher aussehen, weniger nach GoPro, weniger nach 2017, trotzdem komplett DIY. Danke an Isla3000, dass ihr für uns in die Wüste gefahren seid.“ Das ist ihnen wirklich gelungen und überhaupt ist „The Tired“ der vielleicht schönste (Nicht-)Popsong seit Ewigkeiten, verbindet er doch typische Genre-Elemente gekonnt mit allen möglichen anderen Musikeinflüssen – genial. Ein Ohrwurm ist die Nummer sowieso, die Fans von Lukas Graham, Panic! At The Disco und Thirty Seconds To Mars und lieben werden; auf der anderen Seite hat er so gar nix mit den eben genannten Bands an der Mütze und ist einfach wie immer so einzigartig groß-Leoniden-artig, dass bitte jeder sofort Fan dieser Band werden muss.

Wer die fantastische Truppe live sehen möchte, hat auf der ausgedehnten Headliner-Tour die Chance dazu – und sollte diese definitiv nutzen, denn das wird ein einmaliges Erlebnis. Wir selbst freuen uns schon sehr auf Leoniden live!

Leoniden „Two Peace Signs“ Tour 2017:
Support: I Salute
11.03. Münster Gleis 22
16.03. Kiel Die Pumpe
17.03. Flensburg Volksbad
18.03. Hamburg Molotow
21.03. Hannover LUX
22.03. Bremen Lagerhaus
23.03. Oberhausen Druckluft
24.03. Lingen Alter Schlachthof
25.03. Braunschweig B58
26.03. Rostock Peter-Weiss-Haus
27.03. Magdeburg Musikkombinat
28.03. Leipzig Naumanns
30.03. Berlin Musik & Frieden
31.03. Wiesbaden Schlachthof
01.04. Stuttgart Zwoelfzehn
02.04. München Sunny Red
04.04. Köln Blue Shell
05.04. Saarbrücken Kleiner Klub / Garage
06.04. Würzburg CAIRO
07.04. Michelstadt Unterholz
08.04. Augsburg SOHO
09.04. Ludwigshafen das Haus
>> Tickets kaufen!

Fotocredits: Robin Hinsch
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s