Im Oscar©-Rennen: MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI – ab 16. Februar im Kino! (Filmtipp, Verlosung)

Veröffentlicht: Februar 14, 2017 in Kino, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

mein-leben-als-zucchini-ab-16-02-im-kino-verlosungAm 16. Februar 2017 kommt MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI in die deutschen Kinos. Das mehrfach preisgekrönte, Oscar©-nominierte, fantasievolle & lehrreiche Stop Motion-Abenteuer um eine Gruppe von liebenswerten Außenseitern. Für kleine und große Filmfans mit einem Faible für außergewöhnliche, begeisternde Kinounterhaltung. Zum Kinostart verlosen wir 2x 1 Fanpaket!

Zucchini – so lautet der Spitzname eines kleinen, neunjährigen Jungen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter mit einem neuen Leben konfrontiert wird. Der fürsorgliche Polizist Raymond bringt ihn ins Heim zu Madame Papineau, wo er fortan mit anderen Kindern aufwächst und seinen Platz in der Gesellschaft sucht. Das Zusammenleben ist nicht immer einfach, denn auch der freche Simon, die besorgte Béatrice, die schüchterne Alice, der etwas zerzauste Jujube und der verträumte Ahmed haben bereits viel erlebt.

Aber sie raufen sich zusammen und geben einander Halt auf dem Weg, ihr Leben in ruhigere Bahnen zu lenken. Eines Tages stößt die mutige Camille zu ihnen, und Zucchini ist zum ersten Mal im Leben ein bisschen verliebt: Camille ist einfach wunderbar! Doch ihre Tante plant, die kleine Gruppe auseinander zu reißen und Camille zu sich zu holen. Können Zucchini und seine Freunde dies verhindern?

MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI ist ein beeindruckender, warmherziger Animationsfilm für die ganze Familie, der unter anderem als „Bester Animationsfilm 2016“ bei den diesjährigen Golden Globe Awards® nominiert war. In detaillierter, farbenfroher Stop-Motion-Technik präsentiert Regisseur Claude Barras in seinem Langfilmdebüt mehr als kurzweilige Familienunterhaltung: Ihm gelingt es auf leichtfüßige, aber lehrreiche Art und Weise, die unterschiedlichen, schwierigen Biografien der Kinder auf behutsame Weise zu beleuchten und somit einen pädagogisch wertvollen Beitrag zu schaffen, der Kinder, Eltern und Erzieher gleichermaßen begeistern wird.

Der stimmungsvolle Soundtrack stammt aus der Feder der Schweizer Singer-Songwriterin Sophie Hunger. MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI feierte seine Premiere auf der Quinzaine in Cannes und gewann den Publikumspreis beim San Sebastian Film Festival und beim Annecy International Animated Film Festival, wo er auch den Cristal Award

erhielt. Als erster animierter Langfilm eröffnete die französisch-schweizerische Koproduktion das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK Leipzig). Dort lief er in der Sektion „Internationaler Wettbewerb langer Dokumentar- und Animationsfilm“. Die Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh dem Film das höchste Prädikat „Besonders wertvoll“ und von der European Film Academy wurde er in der Kategorie „Europäischer Animationsfilm 2016“ ausgezeichnet. Unser absoluter Filmtipp – für die ganze Familie!

 

VERLOSUNG
Wir verlosen zum Kinostart von ‘Mein Leben als Zucchini
2x 1 Fanpaket á jeweils
1x  1 LED Taschenlampe für Kinder,
1x 1 Drachen,
1x 1 Knete,
1x 1 Aufkleber,
1x 1 Türanhänger

ab 16. Februar 2017 nur im Kino!

Mailt uns bitte einfach bis zum 26.02.2017, 23:59 Uhr unter dem Betreff “Mein Leben als Zucchini Fanpaket” an win(at)the-pick.de und gebt bitte unbedingt Eure vollständige Postanschrift an, damit wir Euch das Filmpaket im Gewinnfall zukommen lassen können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

zucchini_preise1

(c) polyband

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.