Nach drei EPs veröffentlicht RAG’N’BONE MAN sein Debüt-Werk „Human“ (Album Review)

Veröffentlicht: Februar 7, 2017 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

ragnbone-man-human-voe-10-02-2017-reviewWas für ein Karrierestart: gleich mit seiner Debütsingle „Human“ gelang dem britischen Sänger und Songwriter Rag’n’Bone Man sowohl der Sprung auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Single-Charts als auch der Airplay-Charts. Doch damit nicht genug: in der deutschen iTunes- und Shazam-Hitliste kletterte der Song des jungen Briten ebenfalls bis an die Spitze. Am Freitag erscheint endlich sein Debüt-Album, das natürlich den gleichen Namen trägt: „Human“. Eine Review.

Am 10. Februar erscheint nun mit Human endlich auch das sehnsüchtig erwartete Debütalbum des Sängers und Songwriters, der vor Kurzem als Gewinner des Brit s Critics Choice Awards bekannt gegeben wurde. In den Jahren zuvor zählten u.a. Adele, Sam Smith und Emeli Sandé zu den Preisträgern. Wer so einen extremen Ohrwurm und weltweiten Hit wie Rag’n’Bone Man mit seinem „Human“ gelandet hat, der steht natürlich sofort noch mehr unter Beobachtung, wenn er ein gesamtes Album veröffentlicht – 12 Songs befinden sich auf der regulären Version, die Deluxe-Version bietet sogar 19, darunter auch die zweite Single „Skin“ , die natürlich ebenfalls schon in den Top 5 sämtlicher Chartlisten platziert ist. Rory Graham hat ein Händchen für den perfekten Song!

Natürlich ist nicht jeder dieser perfekten Songs direkt ein Hit – manche strecken sich auch ein wenig („Innocent Man“ ) oder sind lediglich dazu da, eine lange Titelliste aufzuführen – und doch bietet das Album-Debüt nach drei EPs eine gute Auswahl an unterschiedlich klingenden Songs und Genres, bei dem natürlich immer der Pop mit der souligen Stimme im Vordergrund steht. Etwas rougher erleben wir den Shootingstar auf „Be The Man“ , einem Uptempo-Song, der von den general-3-creditsingle-typischen Elementen abweicht und eher Richtung R&B geht. Mit dem Titel „Love You Any Less“ gibt es eine Piano-Ballade mit der vollen Stimmgewalt, die Gänsehaut innerhalb der ersten Sekunden garantiert. Wahnsinn – und sofort sieht man Rag’n’Bone Man in einer von Menschen mit geschlossenen Augen gefüllten Arena vor sich während er ruhig auf der Bühne steht, sich die Seele aus dem Leib singt als sei es nichts Besonderes und den Moment genießt, so wie das Publikum. 4 Minuten und 21 Sekunden, die in eine andere Welt entführen. Wer noch länger entführt werden möchte, bekommt auf dem letzten Track der Standard-Version noch einmal die Möglichkeit, denn mit „Die Easy“ gibt es einen A-Capella-Song, der wohl mit das berührendste Lied ist.

Natürlich gibt es auch noch weitere Single-Kandidaten („Your Way Or The Rope“, „Grace“ , „Odetta“ ) auf der Platte, im Gesamten gesehen ist es jedoch einfach ein Album, das uns den facettenreichen Sänger präsentiert und weder Überraschung noch Enttäuschung ist. Selbst wenn man ohne Erwartungshaltung rangeht, wird man am Ende rausgehen und „Human“ als stärksten Song von Rag’n’Bone Man bezeichnen – weil das einfach eine dieser Nummern ist, die zur richtigen Zeit veröffentlicht wurden und den Nerv vieler Menschen getroffen haben. Deluxe-Inhabern seien „Lay My Body Down“ und „Wolves“ ans Herz gelegt, denn hier beweist der Gute noch einmal, wie ein Hit klingen muss und das direkt zweimal hintereinander. 12 Tracks hätten dementsprechend sicherlich für die Standard-Version gereicht, aber man hätte lieber ein paar Deluxe-Hits auf die Standard-Version packen sollen, um die perfekte Platte zu haben – so ist diese (leider) nur im Zusammenspiel mit der Deluxe entanden.

Humanvon Rag’n’Bone Man| VÖ 10.02.2017 | als Download, CD, Deluxe-CD, Vinyl oder Spotify!

Fotocoredits: Dean Chalkley
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s