BROADWAY THERAPY – Eine Hommage an die Screwball-Comedy der 30er und 40er Jahre erscheint am 22. Dezember 2015

Veröffentlicht: Dezember 16, 2015 in DVD / Blu-Ray, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , ,

Broadway Therapy - VÖ 22.12.15Der amerikanische Meisterregisseur Peter Bogdanovich („Is’ was, Doc?“) präsentiert nach zwölfjähriger Kino-Pause mit BROADWAY THERAPY eine hochkarätig besetzte, beschwingte ScrewballComedy, die alles bietet, was dieses Genre ausmacht: Turbulente Verwicklungen. Rasantes Tempo. Präzises Timing. Funkelnde Dialoge. Charmante Pointen im Stil von Wilder, Capra und Co. Zum Heimkinostart am 22. Dezember verlosen wir DVDs und Blu-rays!

Auf dem Liebeskarussell mit Lubitsch-Schwung flirtet und zankt mit sprühendem Wortwitz eine hochkarätige Besetzung von Owen Wilson über Imogen Poots und Rhys Ifans bis Jennifer Aniston. Und Quentin Tarantino höchstpersönlich erteilt allen eine kleine Lektion in Filmgeschichte.

Freches Mundwerk, skurrile Exzentrik und zweideutige Verwicklungen – die Blaupause für punktgenaue Komödien scheint einfach, nötigt Darstellern und Regisseuren aber ein untrügliches Gespür für Timing und Tempo ab. Die Nase vorn in puncto Schnelligkeit, Witz und irrwitzigen Wendungen hat zweifelsohne die Screwball-Comedy, jenes rasante Phänomen, mit dem Anfang des 20. Jahrhunderts Frank Capra, Ernst Lubitsch und Billy Wilder Hollywood auf den Kopf stellten.

Ausgelassen bedient sich Bogdanovich am legendären „Lubitsch touch“, blickt durch Schlüssellöcher und Türspalten, sorgt für peinliche Zufälle, Missverständnisse und Verwicklungen, die eindeutig zweideutig ausfallen. Lubitschs kluge, eigensinnige Frauenfiguren perfektioniert Bogdanovich durch den Witz und die Verführungskunst von Billy Wilders Marylin Monroe. Wilder entwickelte seinen Screwball-Humor durch die enge Freundschaft und Zusammenarbeit mit Ernst Lubitsch, und beeindruckte mit seinen Komödien „Manche mögen’s heiß“ und „Das verflixte siebte Jahr“ in den 50er Jahren nicht nur Bogdanovich, sondern auch die ganze Welt.

Den größten Einfluss auf BROADWAY THERAPY hat dennoch unbestritten Ernst Lubitschs letzter, vollendeter Film „Cluny Brown auf Freiersfüßen“: Entstanden ist eine frivole Gesellschafts-Komödie über starke Frauen, schwache Männer und charmante Anzüglichkeiten, mit denen der Film die sozialen Marotten der (Broadway-) Gesellschaft aufs Korn nimmt.

GEWINNSPIEL
Wir verlosen 1×1 Blu-Ray oder 1×1 DVD zur Veröffentlichung!

Mailt uns einfach bis zum 03.01.2016, 23:00 Uhr unter dem Betreff “Broadway Therapy DVD” oder “Broadway Therapy BD” an win(at)the-pick.de und gebt bitte eure vollständige Anschrift an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

(c) EuroVideo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.