Exklusiv: Gewinnt Meet & Greets mit WHO KILLED BRUCE LEE, dem Export aus Beirut!

Veröffentlicht: Oktober 1, 2015 in Musik, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

WHO KILLED BRUCE LEE (2)WHO KILLED BRUCE LEE kommen aus den Suburbs von Beirut im Libanon. Einem Ort, mit dem der gewöhnliche westliche Musikkonsument erst mal alles andere verbindet, als coole Bands. Hand aufs Herz, vermutet man in Beirut Bands auf solch internationalem Niveau, eine westliche Musikkultur, Rock- und Nacht-Clubs? Wohl eher nicht. Aber: Falsch gedacht. Der Libanon ist die fruchtbarste Rock- und Electronic-Musikszene des Nahen Ostens. The Pick präsentiert WHO KILLED BRUCE LEE auf Tour – Ihr könnt exklusiv Gästelistenplätze und Meet & Greets mit der Band gewinnen!

Wassim Bou Maham (voc, git), Marek Rizkallah (drums, backings), Pascal Sarkis (bass, backings), Hassim Dergham (keys, backings) haben vor 3 Jahren WHO KILLED BRUCE LEE gegründet und haben ihre Zentrale in einer alten Druckerei im Industriegebiet von Beirut.

Musikalisch orientieren sie sich an Acts wie Led Zeppelin, The Who, den Beatles, aber auch LCD Soundstystem, The Strokes den Queen Of The Stone Age, Foals oder Jay Z. Weitere Einflüsse kommen von orientalischen Künstlern wie Abdel Halim Hafiz, Oum Kalthoum, Fairouz & Wadih al Safi. Fazit: WKBLs Musik ist eine emotionale, kulturelle Achterbahnfahrt durch völlig verschiedene Musikwelten. – sehr viel Rock’n’Roll, sehr viel Synthie-Sound und das Ganze groovig und einer großen Seele zu dem, was sie tun.

Die Musik ist für sie das ultimative Vergnügen und die Flucht vor den täglichen Geschehnissen in ihrer Heimat. Songs zu schreiben, zu proben, im Studio zu arbeiten, live zu performen, da sind sie in ihrem Element und in einer komplett anderen Welt. Den Durchbruch schafften WHO KILLED BRUCE LEE in ihrer Heimat mit dem Gewinn des RED BULL SOUND CLASH in Beirut. Seitdem geht es steil bergauf.

Auch weiterhin unterstützte Red Bull die sympathischen Männer aus dem Nahen Osten. So produzierten sie in den Red Bull Studios in Paris kürzlich erste Demos für ihr Debüt-Album – ab September ist die Band in den Riverside Studios in Berlin, um ihr Album recorden. Das Debüt-Album von WHO KILLED BRUCE LEE wird im Frühjahr 2016 auch in Deutschland veröffentlicht. Vorab stellen sie die Songs hierzulande erstmals live vor.

Who Killed Bruce Lee Tour 2015:
16.10.2015 Oldenburg Cadillac
17.10.2015 Hameln K3
27.10.2015 Köln Blue Shell
28.10.2015 Düsseldorf Pitcher
29.10.2015 Hamburg Karatekeller / Molotow
31.10.2015 Sonthofen Barfly
02.11.2015 A-Innsbruck Weekender
04.11.2015 Berlin White Trash
>> Tickets kaufen!

VERLOSUNG
Gewinnt 2× 2 Gästelistenplätze inkl. Meet & Greet – á Tourtadt

(außer Hameln und A-Innsbruck)
Mailt uns einfach bis zum 12.10.2015, 20:00 Uhr unter dem Betreff “Who Killed Bruce Lee + NAME EURER WUNSCHSTADT“ an win(at)the-pick.de und gebt bitte unbedingt den vollständigen Namen der Person an, der auf der Gästeliste stehen soll. Mehrfacheinsendungen sowie unvollständige Mails können wir leider nicht berücksichtigen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Who Killed Bruce Lee @
Facebook | Website | Twitter | YouTube | Instagram

(c) Foto: Brainstorm Music Marketing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.