REVIEW: Sunrise Avenue | 15.08.2015 Oberhausen, König-Pilsener-Arena Open Air Gelände

Veröffentlicht: August 26, 2015 in Live-Reviews
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , ,

Sunrise Avenue liveDer Finnen-Vierer um Frontman und Mastermind Samu Haber ist aktuell für einige ausgesuchte Open Air Shows quer durch Deutschland unterwegs. Nach einer restlos ausverkauften Arenentour im Februar letzten Jahres, sowie vielen eigenen Open Air Shows im Sommer 2014 präsentieren Sunrise Avenue in diesem Jahr auf einer Best Of Tournee alle ihre Hits live. Die Tournee führt die Band in ausgesuchte Open Air Spielstätten, die zusammen mit einer aufwändigen Bühnenproduktion für ein unvergessliches Live-Erlebnis sorgen. Wir waren bei ihrer bislang größten Show in Oberhausen dabei!

Der Samstagabend, 15. August, sollte ein Meilenstein in der Chronik von und für Sunrise Avenue werden: Mit 26.500 Besuchern spielt die Band ihr bisher größtes Konzert auf einem riesigen Parkplatz der König-Pilsener-Arena. Ein Ruhrgebiet Open Air mit dem Gasometer Oberhausen im Hintergrund – wie großartig das Konzert mit seinen Unmengen an Besuchern wohl von der Aussichtsplattform ausgesehen haben muss? 26.500 Ameisen, darunter (oder darüber, je nach Blickwinkel) Samu Haber und seine Bandkollegen.xFR8A2416

Bereits die beiden Vorgruppen, Singer/Songwriter Niila und die Elektro-Rock-Band Carpark North, konnten die zahlreichen  Besucher beeindrucken und zum Applaudieren bringen – doch noch lange nicht alle, da sich auf den Straßen und in den zahlreichen Parkhäusern natürlich eine Menge Staus ansiedeln. Doch diejenigen, die die beiden Acts bereits genießen können, lassen sich auch von dem Regenschauer während der Niila Show nicht aus der Ruhe bringen. Radio NRW verteilt kostenlos Regencapes, die gern angenommen werden und manch einer schmückt sich sogar mit einer Mülltüte, um nicht komplett nass zu werden. Carpark North bekommen nichts mehr vom Regen ab; bis auf die großen Pfützen, in denen sie teilweise stehen. Beide Acts werden gefeiert, wobei Niila vorrangig für seine „tolle Stimme und schönen Lieder“ gelobt wird und die Dänen von Carpark North das rockigere Publikum voll auf ihrer Seite haben und sich vor Jubel und Mitgeklatsche kaum retten können – nicht zuletzt aufgrund ihres letzten Albums „Phoenix„, das wir Euch bereits vorgestellt haben (nachzulesen hier in unserer Rezension). Schön zu sehen, wie offenherzig beide von den Sunrise Avenue Fans begrüßt wurden – so macht das Warten den Fans Spaß und das Spielen den Bands, so sollte es immer sein.

yFR8A2447Nachdem der komplette Zeitplan auf die Minute genau eingehalten wurde, betreten die Finnen von Sunrise Avenue um 20:50 Uhr die Bühne und erlösen ihre Fans von der Aufregung. Beim ersten Song „Funkytown“ ist die Stimmung sofort auf dem Höhepunkt: Es wird geklatscht, es wird getanzt, es wird geschrien, Selfiesticks und Smartphones schießen in die Höhe, Kinder werden Huckepack genommen. Das Publikum ist gemischt – von sehr jung bis alt ist jede Altersklasse vertreten – wie eine übergroße Familienfeier, zu der man einmal im Leben zusammenkommt und diese so zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Eine Erinnerung, die niemals vergessen werden wird.

Das Gekreische bekommt jedoch nicht Samu Haber für sein Muskelshirt und seine durchaus hübsche rote Gitarre allein – auch die anderen Jungs haben zahlreiche Fans und werden bejubelt und angelächelt. Natürlich konnte der Blondschopf durch seinen Zweitjob als Juror bei ‚The Voice of Germany‚ viele Sympathien einheimsen und ist der scheinbar perfekte Schwiegersohn. Gemeinsam singen möchte man mit ihm auf alle Fälle, insbesondere, wenn er mit einem lieben „Sing with meee“ auch noch so darum bittet. Was muss das für ein großartiger Moment sein, wenn man die Fans ununterbrochen kreischen hört, wenn man auf der Bühne steht? Von hier unten, inmitten des Publikums, ist es schon unglaublich. Mit den Songs „I Can Break Your Heart“ und „You Can Never Be Ready“ tut die Band ihren Fans einen großen Gefallen, was man an dem steigenden Jubel merkt. Akustisch klingt Samu Haber noch viel, viel besser! Mit einem feinen „Guten Abend Oberhausen„, begrüßt er das Publikum. Die Anhängerschaft schmilzt nur so dahin, sobald Herr Haber mit seinen Deutschkenntnissen zu glänzen versucht – und es natürlich schafft.FR8A2558

Zudem spielen sie ihre großartigen und größten Hits wie „Lifesaver„, „Hollywood Hills“ und natürlich den ersten Song der Band, „Fairytale Gone Bad„, der sie damals schon schnell zu Superstars machte – heute ist das Ganze aber schon eher auf die Bezeichnung Megastars angestiegen. Sunrise Avenue sind aus dem Popbusiness gar nicht mehr wegzudenken und gefühlt die finnischen One Direction des Pop/Rock! Heute Abend merkt man das auf alle Fälle ganz deutlich. Als Musiker, der klein angefangen hat, möchte man das genießen und so läuft Samu Haber lächelnd über den langen Steg, der noch mehr Fans das Gefühl der ersten Reihe gibt. Viele Laserstrahlen verschönern insbesondere zu später und immer dunkler werdender Stunde den Himmel über der Sunrise Ave., denn das ist wirklich heute wie ihre eigene Straße, ihr Boulevard, neben dem Gasometer in Oberhausen.

Sunrise Avenue überzeugen mit 15 Songs und insgesamt 3 Zugaben. Für vier Alben plus zusätzliche Akustik- und Tour-Edtionen klingt das natürlich erst einmal wenig, gerade dann, wenn es um eine ‚Best Of Tournee‘ geht. Doch den Fans scheint es an nichts zu fehlen, sodass sie sich bereits ab sofort Tickets für die Tour 2016 ‚Live mit dem Wonderland Orchestra‚ sichern. Tickets hier kaufen.

>> Hier geht’s zur Foto-Galerie Sunrise Avenue / Carpark North / Niila, 15.08.2015 Oberhausen.

(c) Fotos: C. Söhnchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.