CD-CHECK: „How Does It Feel“ von MS MR

Veröffentlicht: Juli 17, 2015 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

MS MR2013 veröffentlichten MS MR mit „Secondhand Rapture“ ihr Debüt, das in den USA Platz zwei Billboard Heatseeker Charts enterte und auch in Deutschland Top 50 chartete. Die ausgekoppelte Single „Hurricane“ hielt, was der Songtitel verspricht: wie ein Sturm fegte der Hit durch die alternativen Radiostationen und war 30 Wochen lang nicht aus den Top-Ten wegzudenken, außerdem wurde der Track für 65 (!) Sync-Koops weltweit verdealt! Nun veröffentlicht das Duo heute, am 17. Juli die zweite Platte „How Does It Feel“. Eine Rezension.

Das New Yorker Duo MS MR um Sängerin Lizzy Plapinger (MS) und Produzent Max Hershenow (MR) lässt mit seinem neuen Album “How Does It Feel” eine Ära wieder aufleben, die längst im Keller verschwunden schien. Für die Stadt, die niemals schläft, ist das Werk DER Soundtrack, der durch jede Nacht schweben könnte – sie beschwören sich mit Sätzen wie „I just wanna be a criminal – with you“ (aus dem Song „Criminals“) oder „Only when we’re lost can we find ourselves again“ (aus dem Song „Reckless“) ewige Treue im musikalischen Sinne.

Sexy, verrucht, glitzerig und einfach stark – “How Does It Feel” klingt wie eine Discokugel, deren Drehungen an der Decke man stets bewundert und sich dabei fühlt, als würde man unter freiem Himmel zu den Sternen blicken. Eine Brise jugendlicher Freiheit gepaart mit den verbotenen Wünschen, die tief verborgen sind. Synthesizer und Violinen sind auf dem Titeltrack “How Does It Feel” zu hören, bevor Lizzys Stimme besonders MS MR - How Does It Feel - out nowim Refrain eindringlich singt – unterlegt von einem Double-Echo, das ohnehin öfter zu hören ist. Lizzy und Max sind ein eingespieltes Team – er weiß, was er produzieren muss, um ihre Stimme am besten erklingen zu lassen und sie weiß, wie sie zu seinem Beat singen muss. Teilweise kann man sich einzelne Songzitate als Wegweiser in LED-Leuchten am New Yorker Nachthimmel vorstellen („Fresh starts from burnt ends“ aus dem Song “Cruel”).

Für ganze 44 Minuten (12 Titel) darf man dem Erfolgsduo seine Aufmerksamkeit schenken. Für den puren Genuss des Albums setzt man sich am besten in der Abenddämmerung auf eine Parkbank und schaut den Lichtern der vorbeifahrenden Autos hinterher, die dann in der Unendlichkeit verschwinden, wie auch irgendwann die ganze Nacht mit all ihren schönen und düsteren Gedanken. Am Ende schaut man noch einmal auf den Schriftzug der CD, “How Does It Feel”, und wird höchstwahrscheinlich bekennen: Gut. Das Leben und seine Details fühlen sich sehr gut an. Und da sich das Album live sicherlich noch besser anfühlt, touren MS MR im November innerhalb Deutschlands durch München (17.11., Technikum), Frankfurt (18.11., Batschkapp), Köln (19.11., Gloria) und Hamburg (21.11., Mojo Club) sowie zuvor im September beim Lollapalooza Festival in Berlin.

How Does It Feel von MS MR | VÖ 17.07.15 | als Download und CD!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.