CD-CHECK: „A Dream Outside“ von Gengahr

Veröffentlicht: Juni 16, 2015 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

GengahrBeeinflusst wurde der Sound von Gengahr von Musik-Größen wie The Smiths und Modest Mouse, aber auch von aktuellen Künstlern wie Mortal Orchestra und Youth Lagoon. Diesen Sommer traten die Londoner Jungs bereits bei renommierten englischen Festivals wie dem Glastonbury, Leeds Festival und Latitude auf und spielten bereits beim First We Take Berlin sowie Reeperbahn Festival – ihr DebütA Dream Outside“ erschien am 12. Juni. Eine Rezension.

Gengahr haben ihren Bandnamen an den einer Pokémonfigur (Gengar) angelehnt – das ist eine Randinformation, die nicht von Nöten ist. Viel notwendiger zu erwähnen ist die Tatsache, dass die neue Formation aus London ziemlich frischen Wind in die UK-Szene bringt und sehr gut neben den weiteren heißen Genre-Tipps Wolf Alice und Circa Waves bestehen kann. Gengahrs Vorteil: Sie träumen nicht im Bett, sie träumen draußen – und das hört man. Zum Glück. Felix Bushe sorgt mir seiner leicht weiblich angehauchten Stimmlage dafür, dass die Songs auch Gengahr - A Dream Outside - VÖ 12.06.15noch tagelang nach dem ersten Hören im Kopf bleiben. Weil es eben anders klingt, wenn eine helle Männerstimme zu düsterem Pop-Psycho-Indie-Rock ertönt, dem zwischendurch sogar noch etwas lebendiger Funk untergemischt wird, der dann aber passt wie das Blau am Himmel. Oder das Blau auf dem Cover.

Manchmal klingen die Songs undurchsichtig, vielschichtig, düster und einfach chaotisch und dennoch auf den Punkt genau. Das bedeutet ungefähr: Gengahr toben sich aus, aber so, dass die gesamte Platte in sich stimmig erscheint. Wenn man es nicht besser wüsste, würde man „Embers“ und „Dizzy Ghosts“ im Vergleich hören, könnte man denken, die Tracks seien von zwei verschiedenen Bands. Ein anderer Clou ist, dass man das manchmal sogar bei ein und demselben Song vermuten könnte, da ein „Powder“ beispielsweise in sich selbst eine krasse Wendung zeigt – manchmal so verzwickt wie das Albumcover. Zwischen den Zeilen gehört liefern Gengahr deshalb ein unglaublich vielfältiges Album – und Felix Bushes Stimme muss man einfach niedlich finden. „Lonely As A Shark„. Hach. A Dream Outside.

A Dream Outside von Gengahr | VÖ 12.06.15 | als Download, CD und Vinyl!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.