CD-CHECK: „Erde“ von Clara Louise

Veröffentlicht: Juni 5, 2015 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,

Clara LouiseClara Louise ist mit ihren selbstgeschriebenen Liedern zwar noch eine NewcomerIn in der deutschsprachigen Musiklandschaft, mischt aber schon seit einigen Jahren in dieser Branche mit – sie schrieb den Song „Merry, Merry Christmas“ für Fabian Buch, ein Top-100-Chart-Erfolg. Doch seither ist einige Zeit vergangen und aus der jungen Sängerin ist eine gestandene Künstlerin geworden. Im Jahr 2013 entschied sie sich dazu, nur mehr deutschsprachige Texte zu schreiben und die Songs mit ihrer eigenen Band in ihrer Wahlheimat Salzburg unter Eigenregie aufzunehmen und zu produzieren. Eine Rezension.

Als Clara Louise im April ihre Single „Irgendwann“ vorstellte, brachte sie gleichzeitig auch den Folk-Rhythmus in die deutschsprachige Pop-Musik zurück, der über die Jahre irgendwie verloren gegangen schien. Befestigt wurden die fantastischen Melodien mit Texten, die klingen, als würden sie aus dem Bauch heraus kommen, denn Sätze wie „alles macht nicht immer Sinn!“ hat sich wohl wahrscheinlich jeder in bestimmten Situationen schon einmal gedacht oder sogar laut vor sich hergebrabbelt. Clara Louise vertont diese Gefühle noch schick und legt nun ihr DebütAlbumErde“ vor.

Der Opener „Halt alles fest“ weicht zunächst ein bisschen von der Single ab und schlägt eine melancholische Richtung ein, wie teilweise auch ihre Texte, die beispielsweise von der Selbstfindung handeln. Was auffällig ist: Kein Titel verliert jemals an einer gewissen Stärke, die man hier vielleicht ClaraLouise_Albumbesser als Eindringlichkeit definieren könnte – denn ihre Stimme ist so laut und stark, dass man merkt, dass diese junge Dame etwas in die Welt hinaustragen möchte. Sie hat den Sinn der Bezeichnung ‚Singer & Songwriter‘ erkannt. In einer Zeit, in der deutschsprachige Acts nur so aus der Decke schießen, überzeugt Clara Louise mit Titeln wie „Auf ewig Dein“ – ein Song, der wirklich unter die Haut geht und dabei trotzdem wuchtig erscheint und nicht reduziert ist. Kein typisches Liebeslied, nein, aber auch kein Uptempo in dem Sinne. Doch das alles heißt nicht, dass sie keine Balladen schreiben kann, denn „Erde“ ist genau eine solche, wenn auch wieder gewöhnliches Liebeslied, sondern ein Hommage an die Erde und das Leben, wenn man so will.

Ihre Einzigartigkeit unterstreicht Louise insbesondere auf Titeln wie „Bei dir sein“ oder „Das Leben geht weiter“ – ihr steckt der Folkblues eben in den Adern, weshalb er immer wieder durchdringt, was ziemlich erfrischend ist, während sich (fast) alle deutschen Singer/Songwriter auf den Schlager- oder Pop/Rock-Truck stürzen. Clara Louise ist erfrischend, ja, das kann man so unterstreichen. Und um der ganzen Platte noch eine besondere Note zu verleihen, covert die junge Sängerin kurzerhand „Am Tag als Conny Kramer starb“ – wobei ein Cover vielleicht falsch ausgedrückt ist, denn sie gibt auch diesem Track natürlich ihren Charme. 39 Minuten (11 Titel) umfasst ihr deutschsprachiges Debüt, das man sich unbedingt mal anhören sollte. Clara Louise ist ein neues Sternchen am deutschen Folk-Himmel – vielleicht sogar das einzige.

Erde von Clara Louise | VÖ 05.06.15 | als Download und CD!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.