CD-CHECK: „In Colour“ von Jamie xx

Veröffentlicht: Mai 29, 2015 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , ,

Jamie xxJamie xx ist Produzent, Soundbastler und ein Grundsymapth. Wir kennen den schüchtern Briten als Mastermind hinter den Beats von The xx. „In Colour“ ist nun sein wundervolles Debüt-Album, dass über 6 lange Jahre entstanden ist. Immer wieder unterbrach Jamie xx die Arbeit an seinem Album, um Mixe für Adele, Radiohead oder Florence & the Machine zu machen oder um Songs von Drake und Alicia Keys  zu produzieren. Eine Rezension.

Ein Genie kommt selten allein’ – diesen Satz hätte das Trio The xx patentieren können. Einer davon, nämlich Jamie xx, veröffentlicht mit „In Colour“ nun sein farbenfrohes Erstlingswerk.

In vollkommen neuer Manier präsentiert der Londoner Produzent die Platte. Nicht nur das Cover ist ein wahres Farbenspiel, sondern auch die Songs an sich. „I Know There’s Gonna Be (Good Times)feat. Young Thug & Popcaan lässt auf einen fabelhaften Sommer hoffen, der gute Zeiten mit sich bringt und in dem man viele tolle Sachen mit seinen Freunden erlebt. Doch neben den fröhlichen Sommersongs, gibt es auch düstere Jamie xx - In Colour - VÖ 29.05.15Clubtracks wie „Obvs“, „Just Saying“ oder „Loud Placesfeat. Romy, in denen ein bisschen was von The xx verwurzelt ist – oder jene Clubtracks á la „Stranger In A Roomfeat. Oliver Sim, die einfach zum (melancholischen) Feiern einladen oder sich optimal für eine After-Work-Party anbieten.

Jamie xx spielt mit dem Material, an dem er – mit Pausen – insgesamt tatsächlich sechs Jahre gearbeitet hat. Die ganze Platte klingt wie ein Freiheitsruf, wie etwas, das schon immer aus ihm raus wollte und auf „In Colour“ endlich die Möglichkeit geboten bekommt. „The Rest Is Noise“ bringt einen groben Überblick über das, was man von der CD zu erwarten hat – viele verschiedene Geräusche, die aneinander gereiht und bis ins feinste Detail konzipiert wurden. Fast 44 Minuten (11 Tracks) gibt’s „In Colour“ auf die Ohren. Das letztliche Album ist Jamies Visitenkarte: eine Überraschung für sich selbst und all jene, die dachten sie wüssten ganz genau, wer The xx sind und was sie machen. Es gibt keine Grenzen. Dies ist ein ganz neuer Horizont eines Masterminds, auch allein – beziehungsweise sind Romy Madley Croft und Oliver Sim ja teilweise doch dabei. The xx mal anders.

In Colour von Jamie xx | VÖ 29.05.15 | als Download, CD und Vinyl!

 

(c) Foto: Flavien Prioreau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.