CD-CHECK: „Dark Bird Is Home“ von The Tallest Man On Earth

Veröffentlicht: Mai 6, 2015 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

The Tallest Man On EarthDas neue Album präsentiert uns einen sehr persönlichen und direkten Kristian Matsson, der noch nie zuvor so tiefsinnig und finster war. „Dark Bird Is Home“ ist sehr erfrischend und auf den Punkt. Seine Melodien und die Arrangements sind weiterhin zeitlos und die Texte einerseits beruhigend, anderseits alarmierend. Auf euch warten die lautesten und herausragendsten Songs seiner Karriere, doch auch die ruhigen und tiefgründigen Songs finden auf seinem vierten Studioalbum Platz. Eine Rezension.

Der größte Mann der Erde ist zurück – und hat auch noch das größte Album der Welt in der Tasche. Oder? Jedenfalls boten die Songs, die man vorab bereits streamen konnte – der Titeltrack „Dark Bird Is Home“ und die Single „Sagres“ – einen guten Vorgeschmack auf das, womit er uns auf einer ganzen Platte beglücken würde. In etwa. Denn das Album wird noch besser. Wirklich.

Der eindringliche Opener „Fields Of Our Home“ ist einfach stark. Kristian Matsson aka The Tallest Man On Earth glänzt weiterhin mit seiner einzigartigen Stimme, mit der man entweder gar nichts anfangen kann, oder in die man sich bedingungslos verguckt. Um seinen Gesang herum gibt’s auch auf diesem Album minimalistische und maximale Töne; immer im Wechsel, denn das macht den Schweden ja bekanntlich aus. Deshalb ist es nicht so gut mit anderen Kollegen zu vergleichen. Fast klingt es durch die Tatsache, dass nun viele weitere The Tallest Man On Earth - VÖ 08.05.15Instrumente dazugekommen sind, als wäre The Tallest Man On Earth nun eine Band. Man kommt so leichter rein und muss nicht mehr nur in Stimmung sein, um etwas mit seiner Musik anfangen zu können – man kann sie auch mal beiläufig hören, wobei die Lyrics natürlich weiterhin im Vordergrund bleiben; bleiben sollten.

The Tallest Man On Earth hat sich weiterentwickelt, ist gereift – noch größer geworden, wenn man ein bisschen mit den Worten spielen will. Ein bisschen verspielt klingt die gesamte Platte auch, denn sie lädt sogar mal zum Tanzen ein („Slow Dance“) und ist dann wiederum auch wieder emotional, begleitet vom Piano, wenn es sein muss („Little Nowhere Towns“) und lädt auch zum Folk ein („Timothy“). Wie gesagt, es ist ein breites Spektrum, das mit „Dark Bird Is Home“ bedient wird. Wer die alten Platten kennt, wird sich wahrscheinlich am meisten mit „Seventeen“ abgeholt fühlen.

Insgesamt ist „Dark Bird Is Home“ tatsächlich sein bisher bestes Werk, wenn man eine seiner Arbeiten herausheben möchte, kann. Wie soll man sagen: Der größte Mann der Erde ist zurück – und hat auch noch das größte Album der Welt in der Tasche! Zumindest auf jeden Fall das stimmigste.

Dark Bird Is Home von The Tallest Man On Earth | VÖ 08.05.15 | als Download, CD und Vinyl!

(c) Dead Oceans

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.