CD-CHECK: „Nie mehr wie immer“ von Benne

Veröffentlicht: März 25, 2015 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
BenneBenne ist Mitte zwanzig. Ein deutschsprachiger Singer/Songwriter aus Berlin, aufgewachsen in einem kleinen Dorf nahe Heilbronn. Wahrscheinlich hat er schon dort gelernt mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und genau davon leben heute seine Songs. Diese zeichnen sich vor allem durch die aufmerksamen Beobachtungen und feinfühligen Texte aus, in denen Benne seine kleinen Geschichten erzählt. Am Freitag, 27. März erscheint sein Debüt-Album „Nie mehr wie immer„, unsere Rezension gibt’s hier.

Von Zeit zu Zeit gibt es neue, deutsch-singende Singer Songwriter, die die Musiklandschaft hierzulande tatsächlich bereichern. Mit Benne veröffentlicht ein solcher am 27. März sein Debüt-Album, bevor es im April und Mai auf Tour geht (Tourdaten siehe hier).

Was mit der Single „Nirgendwohin“ und dem Opener „Nicht wie Du“ lyrisch zunächst ein wenig schwermütig erscheint, bleibt nicht auf Dauer so, obwohl Liebe und Schwermut ein großer Teil der Platte ist – aber so, dass sich jeder darin wiederfinden kann. „Es geht“ bringt Schwung in die Bude, wobei der Schwermut auch hier nicht verloren geht. Aber auf eine glückliche Art und Weise – man ist mit Benne gerne nachdenklich und lässt Gefühle auch absolut gerne zu, denn Benne versteht was davon. Metaphorisch erzählt Benne von der Wahrheit des Lebens, von der Liebe, vom Sein: „Ich hab ‘n Schneemann gebaut. Der gehört ganz allein mir. Doch sobald die Sonne auftaucht, ist er nicht mehr hier!“ Natürlich geht nicht alles positiv aus, aber der Glaube und der Wille zählen.

Benne geht unter die Haut! Er besingt das, was jeder kennt. Fast ist es so, als wäre er der Typ, der heute mit seinen Songs auftaucht – so in etwa Benne - Nie mehr wie immer - VÖ 27.03.15wie seiner Zeit aus dem Nichts Philipp Poisel oder Johannes Oerding, die heute große Karrieren erreicht haben. „Die Zukunft kann aus Gold sein“, singt er selbst im Titeltrack „Nie mehr wie immer“. Wir sind seiner Meinung, denn Bennes musikalische Zukunft ist golden und fängt gerade erst an. Es sind die Songs wie „So verdammt nah dran“, die unglaubliche Lust auf Mehr machen und die dafür sorgen, dass man denkt, man kenne den Typen, der das singt schon seit Ewigkeiten – so als würde er mit den Hörern als Freunden über die Vergangenheit reden. Wie in „So leicht“.

Eines der wenigen Alben, zu denen man am besten ein Track-by-Track-Review schreiben könnte. Denn jeder einzelne Track ist wirklich so gut und verdient eine ausgiebige Analyse oder ein Lob. Benne liefert mit „Nie mehr wie immer“ ein absolut empfehlenswertes Debüt. Jedes Mädchen möchte wahrscheinlich der Grund sein („Nur noch einmal“), warum Benne seine Lieder schreibt. Fast 53 Minuten (13 Songs) Gesamtspielzeit darf man die wunderbare Pop-Platte genießen und Benne anschließend als Top Newcomer auf die ‚heiße Liste‘ setzen. Wenn nicht sofort, dann ist er spätestens in ein paar Jahren der nächste Singer Songwriter, der sich in die Bendzko-Oerding-Bourani einreihen darf. Für uns ist er’s jedenfalls schon jetzt.

Nie mehr wie immer” von Benne | VÖ 27.03.15 | als CD und Download!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.