CD-REVIEW: „Gracetown“ von San Cisco

Veröffentlicht: März 23, 2015 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

San CiscoIn ihrer Heimat Australien sind San Cisco bereits mit unzähligen Awards und Auszeichnungen gehuldigt worden. Die Hörer des Tastemaker Radiosenders Triple J voteten das Debütalbum von San Cisco in die Top 10 der besten Alben des Jahres. Am 27. März erscheint das neue AlbumGracetown„. Ende März spielen San Cisco in vier deutschen Städten live. Vorab haben wir hier eine Rezension zur neuen Scheibe.

Nachdem es längere Zeit kein richtiges musikalisches Lebenszeichen von San Cisco gab, taucht nach der einst sehr erfolgreichen SingleAwkward“ nun mit „Gracetown“ ein neues Album auf dem Musikmarkt auf – und es ist zum Glück so, dass San Cisco ihren Sound nicht unbedingt weiterentwickelt, sondern einfach nur stabilisiert haben. Denn so haben die Teens die Band kennen und lieben gelernt. Nach wie vor ist die Stimme von Sänger Jordi Davieson das, was man für guten und vor allem funktionierenden Pop braucht: hoch, träumerisch, einzigartig. Kombiniert mit ihrer cleveren und sehr guten Instrumentierung, die sich im Gehör und Gehirn festschraubt, sowie ihren Lyrics und kurzen Tracks (die Hälfte der Tracks ist unter 3 Minuten) führen San Cisco ihr Erfolgsrezept fort.

Es ist nicht mehr nur simpler Indie, den San Cisco machen, auch kommen Einflüsse aus Pop, Hip Hop und Disco hinzu; eine Paarung also, die schon beim reinen Lesen zum reinsten Ohrwurm führt. Ein Album, das San Cisco im Musikbusiness etablieren dürfte und mit dem sie auch die letzten Kritiker überzeugen dürften. Anspieltipps: „Snow“ oder „Too Much Time Together“. Großartig sind zum Beispiel die Tracks „Jealousy“ oder „Super Slow“, die einfach vom Konzept her mega Songs sind. Auch textlich fassen die Australier nun endlich noch mehr Fuß: Die Jugend und Liebe sind natürlich große Themen, aber sie kreieren grandiose Wortspiele und verknüpfen beispielsweise lyrisch die Songs „Run“ und „Too Much Time Together“ miteinander, wenn man so will. Die Liebhaber von Instrumenten bekommen mit dem fast GitarrensoloJust For A Minute“ was geboten.

San Cisco sind endlich zurück und haben auf „Gracetown“ ihren Sound entwickelt und gefunden. Großer Indie Pop mit unterschiedlichen Einflüssen – perfekt, um die damaligen Fans zu überraschen und neue Hörer zu begeistern. Auf einer Gesamtspielzeit von 38 Minuten (12 Titel) erfreuen uns die Songs von San Cisco. Eine runde Platte!

Gracetown” von San Cisco | VÖ 27.03.15 | als CD und Download!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.