EP-CHECK: „Keine halben Sachen“ von Schwimmer

Veröffentlicht: Dezember 4, 2014 in Neuerscheinungen, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , ,

SchwimmerSie waren schon Vorband von Madsen. Sie haben auf Festivals mit Selig und Der Fall Böse gespielt. Keine Bühne in Lüneburg und Umgebung war in den letzten drei Jahren vor den Jungs sicher. Wer aus der Hansestadt bei Hamburg kommt, kennt SCHWIMMER. Jetzt will die Band ins große Becken – ob ihnen der Sprung vom Nichtschwimmerbecken in den Schwimmerbereich gelingt, erzählen wir euch in unserer EP-Rezension.

Mit der am 5. Dezember erscheinenden EPKeine halbe Sachen“ zeigt sich die Band SCHWIMMER um Frontmann Daniel Linnemann nun erstmalig bundesweit. Als Vorgeschmack auf das geplante Album. Um auf neuen Bühnen zu spielen. Um das, was über mehrere Jahre im Proberaum gereift ist, endlich unter die Menschen zu bringen, haben sie fünf Songs professionell aufgenommen und produzieren lassen, die wir euch hier vorstellen.

SCHWIMMER „Weil du ein Arschloch bist“ offizielles Musikvideo:

Los geht’s mit dem Titeltrack „Keine halbe Sachen“, der sofort in die Vollen geht und eine große Portion Rockdröhnung bereithält und auch die Selbstwahrnehmung der Jungs klarstellt: „Ich bin kein Mann nur für eine Nacht / Ich bin kein Mann, der halbe Sachen macht / Kein Mann, den man so schnell vergisst“. Gut zu wissen – und so wissen wir auch, dass wir definitiv noch ein Album zu erwarten haben, denn es scheint, als wollten SCHWIMMER nun wirklich im großen Becken mitmischen und nicht nach einem Madsen-Support vergessen werden.

‚Neulinge‘ möchte man ja automatisch irgendwie mit irgendwem vergleichen. In dem Fall mit denjenigen, die schon länger im Rockmeer mitschwimmen. Doch „Zeig mir die Welt“ spielt beispielsweise im Vergleich zum ersten Titel „Keine halbe Sachen“ schon wieder in einer ganz anderen Liga und lässt auch die Stimme des Frontmanns anders daherkommen, eher wie die eines etwas rockigen Popsängers statt eines schreienden Rocksängers, was nicht heißen soll, dass man von der ordentlichen Spülung abkommt und plötzlich Weichspüler nutzt. Vielleicht ein bisschen („Ich "Keine halben Sachen" - EP von SCHWIMMER | VÖ 05.12.2014hab‘ dich noch nie gesehen, doch ich weiß, du bist da draußen“).

Zu viel Weichspüler darf man jedoch nie benutzen und deshalb geht’s auf der SingleWeil du ein Arschloch bist“ auch ganz schön hart, aber hörbar ehrlich zur Sache: „Womit hast du das verdient – warum hat dich keiner lieb?“. Wie gemacht ist die Nummer für die Arschlöcher, die jeder sicher kennt oder zumindest mal kennengelernt hat; ein Song, bei dem man sich ordentlich auslassen kann und bei dem die Band einmal mehr beweist, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Auch „Leb!“ ist weiterhin eine ziemlich punkrockige Nummer, die zum Leben leben, wie es einem gefällt, aufruft und Wahrheiten wie „Du bist, was du draus machst“ auf den Weg gibt. Mit dem letzten Titel „Traurig aber wahr“ wird es noch einmal ein kleines bisschen ruhiger, aber ihrem Stil bleiben SCHWIMMER hier weiterhin treu und rocken deshalb wie bei den vorhergegangen Songs daher – sowohl die Instrumente, als auch Daniels Stimme stehen für gut gemachten Indie-Rock mit immer mal wieder Riffs aus den Genres Punk oder einer Brise Pop.

SCHWIMMER haben sich definitiv frei geschwommen aus dem Nichtschwimmerbecken in Lüneburg und fangen mit ihrer „Keine halbe Sachen“-EP an, langsam Bahnen zu schwimmen. In einem großen Becken. In dem großen Becken, in dem Kollegen wie Madsen, Bakkushan oder Heisskalt schon erfolgreich mitschwimmen. Das ist kein Vergleich. Das ist lediglich eine Prophezeiung für das, was SCHWIMMER noch erreichen werden. Wellen werden sie schlagen. Danke an Madsen & Co., dass sie das Crowdfunding via Startnext unterstützt haben!

Keine halben Sachen” von SCHWIMMER | VÖ 05.12.14 | als Download!

GEWINNSPIEL
Wir verlosen 3×1 EP “Keine halben Sachen“ von SCHWIMMER!

Mailt uns einfach bis zum 14.12.2014, 23:59 Uhr unter dem Betreff “SCHWIMMER EP” an win(at)the-pick.de und gebt bitte eure vollständige Anschrift mit an.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

 

 

(c) Foto: Vollkontakt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.