CD-CHECK: „Och“ von Nils Christian Wédtke

Veröffentlicht: November 9, 2014 in Neuerscheinungen, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,

Nils Christian WédtkeDas AlbumdebütOch“ des Hamburger Liedermachers Nils Christian Wédtke handelt von den Bodenwellen des Lebens. Parallel zum Auftakt seiner Tour, erscheint die erste Platte: Ein Schreib-Prozess der gleichzeitig eine kritisch-liebevolle Auseinandersetzung mit sich selbst werden würde – mit der eigenen Geschichte, mit Lust und Verlust, mit dem Leben im westlichen 21. Jahrhundert und damit, im Angesicht der Depression nicht das Lachen zu verlieren.


Aktuell ist der Markt an Singer-Songwritern tatsächlich überlaufen, es herrscht regelrecht ein Hype; doch gerade da darf es nicht passieren, dass man die wirklich grandiosen singenden Songschreiber an sich vorbeiziehen lässt: Nils Christian Wédtke ist ein solcher, wie schon der erste Titel „Elefant für mich“ beweist. Und man weiß sofort, was Wédtke braucht, um einen tollen Song zu schreiben – ein beliebtes Dreiergespann: Stimme. Gitarre. Gefühl. Dass zwischendurch, neben der Gitarre, auch noch weitere Instrumente hinzukommen, macht das Ganze nur noch spannender, interessanter: So besingt er beispielsweise auf „Ach, Bielefeld“ neben einer Mundharmonika eine, ähm – ironische Hommage, an die Stadt Bielefeld: „Ich komm‘ auf jeden Fall zurück / Ich hab‘ dich lieb / Ach, Bielefeld„.

Nils Christian Wédtke „Ach, Bielefeld“ offizielles Musikvideo:

Nicht alle seiner Musikstücke sind jedoch akustisch-ruhig gehalten, auch findet man auf „Och“ Melodien, die an den Orient erinnern, wie im Track „Raubtier„. Hier philosophiert der studierte Psychologe darüber, dass man ein „Opfer des Kapitalismus“ ist (McDonald’s, Flatrate, Smartphone, neu und billig, Regierung, etc..) mit der Hauptaussage: „Denk‘ an jetzt und nicht an später, sei doch nicht so’n Miesepeter […] Sterben müssen wir alle mal„. Viel Ironie ist an Wédtkes Texten zu erkennen, ziemlich intelligente Ironie und Wortakrobatik. Och! Gut finden wir das!

Manchmal glaub‘ ich, ich dreh‘ durch / Bei all den Fragezeichen / Täglicher Kampf gegen die eigene Eitelkeit / Und dann frag‘ ich mich / Mach‘ ich das alles Och - out now!wirklich nur für mich? Und wenn nicht, dann vielleicht aus Selbstverständlichkeit für die Regelstudienzeit?„, fragt Wédtke auf „Für die Unendlichkeit“ und stellt auch in dem durch mehrere Instrumente unterstützten Song weitere Fragen, die (fast) alle Menschen interessieren – und die sich höchstwahrscheinlich jeder schon einmal gestellt hat. Deshalb können wir nur noch einmal untermauern, dass dieses Debüt wirklich ein absolut intelligentes ist; ein Coming Of Age Album der oberen Liga, das sich mit den Themen befasst, die uns heutzutage auch wirklich bewegen. Doch nicht ist alles kritisch-liebevoll, mit „Janis (1985-2005)“ gibt es auch einen Titel, der auf einer traurigen, wahren Begebenheit beruht und sich mit dem Tod und gleichzeitig auch mit Erinnerungen an das gemeinsame Leben befasst. Durchatmen ist angesagt und die Drums zum Ende des Songs lassen metaphorisch noch einmal alle Tränen und Wut raus.

12 Titel in der Gesamtheit: Von einem simplen Gitarren-Pop-Song über eine Mundharmonika-Nummer bis hin zum 13-minütigen SongHölle“ (mit vielen Instrumentalparts) ist auf dem Wédtke-Debüt alles dabei. Ein wirklich gelungenes erstes Album eines Liedermachers aus Hamburg, dem wir ganz viel Aufmerksamkeit wünschen. „Och„, sagt man schnell man, „Och – ist das gut„.

Och” von Nils Christian Wédtke | VÖ 07.11.14 | als CD und Download!

Nils Christian Wédtke „Och“ Release-Tour:
10.11.2014 Osnabrück Freiraum Petersburg
12.11.2014 Bochum Kugelpudel
13.11.2014 Köln Café Kollektiv Fatsch
15.11.2014 Berlin Barcafé Es
>> Alle weiteren Infos gibt’s hier!

GEWINNSPIEL
Wir verlosen 1×2 Gästelistenplätze je Tourstadt!

Mailt uns einfach bis zum 10.11.2014, 18:00 Uhr unter dem Betreff “Nils Christian Wédtke” an win(at)the-pick.de und gebt bitte unbedingt eure Wunschstadt sowie den vollständigen Namen der Person an, die auf der Gästeliste stehen soll.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.