EP-CHECK: „Love And War“ von Cosby

Veröffentlicht: September 26, 2014 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , ,

CosbySeit rund fünf Jahren miteinander befreundet, arbeiten Marie Kobylka (Gesang, Piano), Christoph Werner (Synthesizer, Gitarre), Robin Karow (Schlagzeug) und Kilian Reischl (Bass) seit Anfang 2013 intensiv im eigenen Kreativlabor daran, ihr kollektives Lebensgefühl unter dem Namen Cosby zu vertonen. Massive Electropop-Hooks treffen auf kompromisslosen DIY-Spirit: Cosby aus München veröffentlichen heute ihre komplett in Eigenregie produzierte Debüt-EPLove And War“!


Bereits mit dem namensgebenden, ersten Track „Love And War“ überzeugt die Münchener Band COSBY ziemlich lässig und qualitativ: Sängerin Marie singt zu Pop-Rock-Elektro-Klängen/Beats und in ihrer Stimme hört man sofort die gleiche leidenschaftliche Hingabe, die auch von den Instrumentenbedienern ausgeht. Man merkt auch als Hörer sofort, wenn etwas mit Liebe, Leidenschaft und eben in Eigenregie produziert wird. So ist es nicht nur bei Klamotten, die unter unfairen Bedingungen gefertigt werden oder Fleisch, das in einer nicht schönen Massentierhaltung entsteht. COSBY machen ihr Ding und das fängt gut an.

COSBY „Alive“ Live Session:

Stets wird man von dieser Stimme gepackt, die einen mitreißt – kombiniert mit den poppigen Ohrwurm-Melodien und Worten, die man augenblicklich mitsingen möchte, die auch mal ein Lebensmotto sein könnten, so auch auf dem zweiten Song „Boon And Bane„: „Set me free – just let me be!„. Deutlich wird also sofort der Fakt, dass das Newcomer-Love and War von COSBY - ab sofort überall!Quartett den Wert auf beides legt und sowohl mit Melodien als auch mit Texten überzeugen möchte. Eine EP, die definitiv Lust auf mehr macht!

Alivebeispielsweise ist eine dieser Nummern, die man einfach lieben muss; nicht nur, weil sie absolut internationales Potential hat und sich ganz einfach auch mal vollkommen von den anderen abhebt. Der unerwartete Rap-Part klingt so, als wäre es aus einer Laune heraus gekommen und als hätte man diese Laune dann einfach aufgenommen. Gut gemacht, sehr gut. Eine unfassbar gute Nummer, um es mal direkt auf den Punkt zu bringen. Mit den Tracks „Never“ und „Step By Step“ beweisen die vier Münchener, dass sie auch ruhiger können, jedoch offenbar nie völlig auf etwas lautere Instrumente verzichten möchten.

Insgesamt liefern COSBY mit „Love And War“ eine überragende EP ab, die einem sagt: Von der Band wird man noch mehr hören. COSBY sollte man sich schon jetzt auf seinen imaginären Zettel schreiben oder bei Facebook liken, um nichts zu verpassen. Für 2015 ist ein Debüt-Album angekündigt, und man darf sich auf dieses wirklich freuen, wenn sie so weitermachen wie bisher. Pop, Rock, Elektro und das alles alleine, im eigenen Studio. Arbeit, die sich auszahlt. Schon jetzt.

Love And War” von COSBY | 26.09.14 | auf Konzerten als CD und Download!

>> Hier könnt ihr unser Interview mit COSBY noch einmal lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.