CD-CHECK: „Electric Soul“ von Marlon Roudette

Veröffentlicht: August 12, 2014 in Neuerscheinungen, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,

Marlon RoudetteBenannt nach dem großen Marlon Brando, wuchs der heute 31-jährige Singer/Songwriter Marlon Roudette als Kind größtenteils mit Soul und Reggae auf. Namentlich Acts wie Sam Cooke, Gregory Isaacs oder Dennis Brown, bis hin zu arrivierten HipHoppern wie Talib Kweli, The Roots und Mos Def. Auch moderne Einflüsse finden sich in Roudettes Sound wieder, der sich heute von angesagten R&B-Reformatoren wie Frank Ocean, Drake oder The Weeknd inspirieren lässt. Nach drei Jahren erscheint nun sein neues Album „Electric Soul„, dessen Rezension ihr hier lesen könnt.

Nachdem es nach einem Mega-Boom plötzlich ruhiger um die Ex-Mattafix-Stimme wurde, meldete Marlon Roudette sich nun mit seinem Ohrwurm-Hit „When The Beat Drops Out“ zurück und die Nummer schlug erneut, aus dem Nichts, ein wie eine Bombe. Und zwar ganz nach dem Sprichwort ‚wer sich rar macht, erhält die meiste Aufmerksamkeit‘.

Marlon Roudette „Electric Soul“ Album-Player:

Hört man sich die ersten beiden Titel „America“ und „Come Along“ an, wird man nicht nur musikalisch auf eine Reise genommen, sondern landet wortgemäß auch an Orten wie Santa Monica oder Heathrow – und erhält eingangs die beiden besten Tracks des Albums bereits. Die Töne sind im typischen Roudette-R&B-Stil gehalten, den man bereits mit der ersten Platte kennengelernt hat. Es gibt keine nennenswerten Überraschungen, aber das ist ja auch manchmal gut so. Da weiß man wenigstens, was man bekommt. „Flicker“ oder „Hearts Pull“ bleiben dem Stil des Albums treu, jedoch wird Marlons Stimme hier ein wenig ruhiger, flüsternder, sodass sie noch mehr zur Geltung kommt, weil man einfach Electric Soul von Marlon Roudette erschien am 8. Augustmehr auf die Stimme als auf die Musik achtet.

Insgesamt liefert Marlon Roudette mit 12 Titeln in 49 Minuten eine akzeptable Nachfolgescheibe zu seinem Debüt, jedoch gibt es wahrlich keine Überraschungen und „When The Beat Drops Out“ ist wirklich der größte (einzige?) Hit. Eine kleine „Überraschung“ wird zum Ende der CD noch geliefert, denn als Hidden Track gibt’s auf „In Luck“ noch eine Art Reggae-Nummer, die sich noch einmal völlig vom Rest abhebt und so gar nicht in das ansonsten eintönige Album passt. Marlon bleibt sich zwar musikalisch von Song zu Song sehr treu und wer ein Lied mag, wird alle mögen – alle anderen werden so ziemlich enttäuscht sein und sich maximal an „When The Beat Drops Out“ und vielleicht ein, zwei weiteren Track erfreuen. Schade nach einem so tollen Debüt!

Electric Soul” von Marlon Roudette erscheint am 8. August als Download und auf CD!

GEWINNSPIEL
Wir verlosen 1×1 CD “Electric Soul von Marlon Roudette!

Mailt uns einfach bis zum 17.08.2014, 23:59 Uhr unter dem Betreff “Marlon Roudette” an win@the-pick.de und gebt bitte eure vollständige Anschrift mit an.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

 

 

(c) Foto: Danny North, Universal Music

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.