CD-CHECK: „Lives We Might Like“ von Vanda.

Veröffentlicht: Juli 23, 2014 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

Vanda.Nach vier EPs wagt sich die Indietronic-Band VANDA. 2014 an den ersten Longplayer. Das Album „Lives We Might Like“ wurde am 16. Mai veröffentlicht. Aus Analog-Elektro-Rock und dem Hang zur großen Pop-Geste ist der Soundtrack für eine Generation junger Erwachsener zwischen Liebe, Leben, Verlust und anonymisierter Individualität entstanden. Eine musikalische Krisenbewältigung, denn Rückschläge werden irgendwann Siege sein.

We Fall Again / But Just To Feel Alive“ – mit ihrem ersten Titel zeigen VANDA. bereits, wo sie stehen. Sie haben sich Flügel angeeignet, sie haben das Fliegen gelernt, ihre Leben explodieren. Und von nun an fallen sie nur noch, um sich lebendig zu fühlen. Und lebendig fühlt sich auch der Hörer der Platte, die sofort in die Vollen geht. Auch der zweite Titel „Drowning“ verdeutlicht, dass die Band aus Dresden eine Indie-Rock-Pop -Band ist, die jedoch auch gut und gerne elektronische Einflüsse zulässt. So könnte „Drowning“ beispielsweise sowohl an Miley Cyrus, aber auch an Evanescence verkauft werden. Der Titel bietet eine gute Basis, aus der jedes Musikgenre viel machen könnte. Doch wozu soll man überhaupt viel draus machen wollen, wenn die Band um Sängerin Anni genau die richtige Mitte findet? Eine Nummer, die von vorne bis hinten in sich stimmig ist.

VANDA. „Shiver“ offizielles Musikvideo:

Es scheint kein Konzept zu geben. Und wer denkt, dass das negativ sein soll. Nein. Ganz im Gegenteil: Mit „kein Konzept“ sind immerhin die besten Alben entstanden. Wir stellen uns das in etwa so vor: VANDA. sind im Studio. Jeder stellt und spielt seine Ideen vor. Mal wird was sofort für gut befunden, mal wird an den Vorschlägen gefeilt und mal weiß man sofort „Das is‘ es!“. Sie kritisieren und loben alles gleichermaßen. Die Worte, die fallen, sind immer ehrlich. Und so weiter, und so fort.

Aus diesem Grund denken wir, dass es auch teilweise außergewöhnliche Titel auf die Platte geschafft haben und „Lives We Might Like“ so einerseits farbig und gleichzeitig doch schwarz-weiß geworden ist, wie das Cover schon verrät. Auch hier sind die Konturen schwarz-weiß, aber das Ganze ist noch ein bisschen farbig verziert. So kann man jeden einzelnen Track beschreiben. VANDA. haben eine einheitliche „Kontur“ (Struktur) in ihren Liedern, doch scheuen sie sich nicht, auch mal etwas „Farbe“ (Abwechslung) reinzubringen, wodurch das Album wirklich raussticht. So erscheint es logisch, dass wir bei dieser Platte kein Track-by-Track-Review vornehmen (wollen). Mit VANDA. "Lives We Might Like" (VÖ 16.5.)Shiver“ und „Fall Again“ können wir lediglich zwei unserer Favoriten, sagen wir: Anspiel-Tipps, nennen.

Dass die Band das Album mit „Awake“ und „Asleep“ grandios abschließt, darf jedoch keinesfalls unerwähnt bleiben. Die Titel bilden natürlich eine offensichtliche Antithese, die Musik jedoch scheint ähnlich, allerdings mit anderen Instrumenten eingespielt worden zu sein. Lyrisch zieht sich die Antithese komplett durch beide Songs durch, sodass VANDA. ihrem Album ein ganz besonderes, eigenes „Outro“ bieten und deutlich machen. Es soll nun hier keine Analyse werden, aber ein Gegensatz ist bemerkenswert: „Awake“ ist der leisere Song, „Asleep“ der lautere. Dazu kann man nur sagen: Ein grandioser Aufbau eines kleinen Verwirrungsspiels.

Ein tolles Album, das mit 10 Songs in 41 Minuten Gesamtlaufzeit sehr viel Abwechslung bietet und eigentlich ein Must-Have in jedem gut sortierten Plattenhaushalt ist. Eigentlich? Es ist ein Must-Have. Zumindest muss man es mal gehört haben. Also, mindestens.

Lives We Might Like” von VANDA. erschien am 16. Mai als Download!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.