CD-CHECK: „Good Morning World“ von Still Drift

Veröffentlicht: Juli 11, 2014 in Neuerscheinungen, Verlosungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , ,

Still DriftStill Drift treten den Beweis an, dass Pop-Hymnen nicht zwangsläufig aus Übersee kommen müssen. Mit ihrer Single „Carousel“ gelingt es ihnen, Rock-Attitüde, eine authentische Stimme und Pop-Songwriting zum angenehmen Sound für den Sommer zu verbinden. Seit 2007 gibt’s die Band schon und sie supporteten unter anderem Silbermond oder Revolverheld und waren als Headliner unterwegs – 2014 ist es dann mal Zeit für einen Longplayer, den wir euch hier im CD-Check vorstellen möchten – außerdem könnt ihr 3 Exemplare gewinnen.

Wenn langsame Klänge zu schnelleren werden, ist das eigentlich schon immer ein gutes Anzeichen – und wenn die Band dann noch Worte wie „We are here / We won’t stop“ singt und die Zuhörer mit einem „Good morning world / I feel alive“ beglückt, ist eigentlich alles klar: Sie wollen den englischsprachigen Poprock aus Deutschland in Deutschland wieder hörbarer machen und nicht nur die Bands aus den Staaten hypen. Die Lyrics sind dazu jedoch teilweise irgendwie typisch Deutsch – also so, als würde man deutsche Texte ins Englische übersetzen und dann daran feilen. Nicht schlecht, aber eben auch nicht 100%-ig gut.

Still Drift „Carousel“ offizielles Musikvideo:

Im Verlauf des Albums klingen die Songs, die meistens ein kurzes Intro von einer halben Minute haben, melodisch sehr ähnlich und auch die eigentlich so authentische Stimme hat zu jedem Song das gleiche Gefühl in sich, sodass die Authentizität leider in Teilen ein wenig verloren geht. Dafür, dass nach  7 Jahren Bandgeschichte die erste Platte in den Läden steht, wirkt es einfach doch schon schlaff. Zunehmend erinnern die Songs an eine Poprockband aus Amerika, die von 2008-2011 exisitierte und sich Amely nannte, "Good Morning World" von Still Driftwas absolut keine Kritik ist, da die Band bis zu ihrer Auflösung ziemlich gut war und den Powerpop mit Rockelementen zurückbrachte.

Die Single „Carousel“ könnte optimal als Filmmusik genutzt werden, gibt jedoch leider nicht viel mehr her. Jedoch finden wir auf dem Album mit „Run Run Run“ und „Yeah Yeah Yeah“ auch tatsächlich ganz gute Nummern, jedoch eben einfach keine wahren Hits. Es wirkt leider immer öfter so, als würden sie sich durchweg von allen möglichen Stilen anderer Bands beeinflussen lassen – von Blink-182 über bis hin zu kleineren Indie-Pop-Rock-Bands.

Still Drift sollten vielleicht am nächsten Album einfach nicht 7 Jahre sitzen und es perfektionisieren wollen, denn das scheint nicht ganz so gut zu funktionieren. „Good Morning World“ dient ganz gut zur Unterhaltung, man kann es sich zwischendurch einfach gut anhören, aber man wird es nicht in dem Sinne ernst nehmen, als dass die Band den englischsprachigen Rockpop nach Deutschland zurückbringt, dazu sind sie einfach (noch) nicht einzigartig genug. Still Drift klingen nach gängigem US-College-Rockpop und wer das mag, der wird das Album auf alle Fälle feiern – You Only Love Me When You’re Drunk“ heißt es im letzten Titel passenderweise.

Good Morning World” von Still Drift erschien am 20. Juni als Download und auf CD!


GEWINNSPIEL

Wir verlosen 3×1 CD “Good Morning World“ von Still Drift!

Mailt uns einfach bis zum 20.07.2014, 23:59 Uhr unter dem Betreff “Still Drift” an win@the-pick.de und gebt bitte eure vollständige Anschrift mit an.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

 

(c) Foto: Leo Waidosch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.