CD-CHECK: „Seid ihr dabei“ von ACHT

Veröffentlicht: Mai 7, 2014 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,

ACHTDie Band klingt glücklich. Als wären ACHT dort angekommen, wo sie immer sein wollten. Hookreicher Rock drückt und packt textlich ohne Zwischenstation. Alte Wege enden, neue Möglichkeiten tun sich auf. Nicht länger warten, sondern dem Herzen ins Hier und Jetzt folgen. Das Ergebnis passt zur Maxime. Ehrliche Rocksongs, wie sie nicht näher am Leben sein können. Die Teenie-Zeit des Leadsängers Gil Ofarim ist vorbei – mit seinen Kumpels Oswin, Andy und Petros rockt er so richtig los. Wir haben uns das am 9. Mai erscheinende zweite AlbumSeid Ihr Dabei“ angehört und möchten es euch wärmstens empfehlen. Außerdem haben wir für euch das Video zur Single „Du weißt„, welches heute Morgen exklusive Weltpremiere im SAT.1 Frühstücksfernsehen feierte.

Vollgas – da sind sie wieder. Acht eröffnen ihr zweites Album mit dem Titeltrack „Seid ihr dabei“ und dröhnen voll los. Oswin an der Gitarre, Petros am Bass, Andy am Schlagzeug und Gil – Gil aus dem Herzen. Mit dem Herz. Mitten ins Herz. Klimax! Hell yeah, dürfen wir vorstellen – das sind Acht aus München und wenn ihr sie noch nicht kennt, dann lernt sie besser kennen. Seid ihr für die nächsten 49 Minuten dabei? Das ist eine rhetorische Frage, absteigen kann nach dem Opener keiner mehr.

Heimatland“ klingt ebenso authentisch. Und wenn Gil Ofarim singt „Ich glaub daran / Irgendwann / Komm ich an“, denken wir automatisch an seine Zeit als Teenie-Star, die ihm heute teilweise noch immer nachhängt, obwohl er schon ewig rausgewachsen ist. Vollkommen ohne Berechtigung also. Mit dieser Hingabe, die er aufbringt, wissen wir sofort, dass Acht sein Heimatland ist – und dass er angekommen ist, schon länger. Acht sind „Neuzeitstürmer“. Sie haben Träume, sie haben Visionen. Allein mit ihrer Willenskraft schaffen diese vier Jungs genau das, worauf so viele hoffen; was viele krampfhaft erzeugen wollen: Acht sind echt. Acht sind ehrlich. Acht sind Acht, ohne Ausnahme.

ACHT „Du weißt“ offizielles Musikvideo:

Meistens sind es Rockstars, die die schönsten Balladen kreieren, Rockballaden eben. „Du weißt“ ist eine dieser Sorte. Mit Karacho mitten ins Herz, schon wieder. „Na na na na na na“ lädt zum Liedende nochmal zum Mitnananaen ein, bevor uns mit „Lass uns vergehen“ ein Traum an Song erreicht. Manche Dinge im Leben enden einfach, ob man will oder nicht. Manchmal geht es nicht anders, „weil uns kein Morgen will“. Für diesen Moment gibt es jetzt einen Titel, bei dem man schlucken muss. Kloß im Hals. „[…] Schwebe auf unsicherem Boden / Und wenn ich falle, lande ich auf Wolke Acht“. Auf Wolke Acht möchten wir nach dem Schweben ab jetzt auch immer landen. Genau auf dieser „Seid ihr dabei“-Wolke. Kurz angemerkt: Wir hören erst Lied Nummer 5 und sind bereits hin und weg.

Aufatmen. Nach trüben Tagen kommen auch immer wieder sonnige – oder zumindest erscheint uns ein „Tagtraum“, der uns kurzzeitig aus der nicht so schönen Realität entführt: „Tagtraum / Nimm mich mit auf die Reise / Tagtraum / Die Zeit, die mir gehört“. In vielen Songs hat die Band sogenannte Bridges, um den Song noch einmal zu lenken, so auch hier. Gut gewählte Worte und Raffinesse innerhalb eines Songaufbaus sind die halbe Miete. Moment mal. Zu Anfang hatten die Herren mit Herz und Träumen ja schon die "Seid Ihr Dabei" von ACHT gibt's ab dem 9. Mai überall!andere Hälfte der Miete abgedeckt. Wie schön, dann befinden wir uns nun mittlerweile bei Lied 7 und haben schon die volle Miete im Haus.

Auch auf den restlichen Songs überzeugt die Band vollkommen ausnahmslos, wobei „Lass einfach los“ einfach als stärkster Track zu beschreiben ist. „Und wenn alle Stricke reißen / Lass einfach los / Wenn das Leben dir den Atem nimmt / Dann mach dich groß / Unbeschwert mit dir allein / Kämpfen wird dein Gestern sein“. Das sollte man sich zu Herzen nehmen. Texte von großen Literaten kennt man einige und manche mögen sie, manche finden sie nervig, was womöglich am Schulhintergrund liegt, wo man eine automatische Abneigung entwickelt hat. Lange Rede, kurzer Sinn: Acht stehen großen Literaten und Lyrikern in nichts nach, in überhaupt nichts.

Hinter „Unsichtbare Bilder“ und „Monster“ verbergen sich kluge Lieder, zu denen man ordentlich abrocken kann. Denn dafür sind Acht auch da – sie machen Rock, der ins Herz geht, wie wir zu Anfang bereits gesagt haben; Rock, der außerdem aus dem Herzen vierer Männer kommt. Doch wie auch bereits festgestellt, können sie auch ruhig. Dass sie sehr ruhig können, beweisen sie mit „Wer ich bin“, wo Gil auch Zeilen in seiner Heimatssprache Hebräisch singt. Authentisch.

Eine Band, die gewachsen ist. An sich selbst, an ihren Fans. Zwar waren sie schon von Beginn an Acht – aber wir haben festgestellt, dass sie immer Acht bleiben und dass ihre Band-Symbolik absolut Null bedeutungslos ist – im Gegenteil: Die Jungs haben noch eine große Reise vor sich, auf die sie sich freuen können und die die Fans 100%-ig gerne mit ihnen gehen werden – bis in die Unendlichkeit, mindestens. Auf in den Tagtraum mit 14 Songs, die überzeugen und uns aufgrund ihrer Texte und des Herzbluts wahrhaftig für einen Moment lang aus dem Alltag entführen.

Seid Ihr Dabei“ von Acht erscheint am 9. Mai auf CD und als Download!

(c) Pressefoto: IBO Konzertfotografie
Kommentare
  1. Jules sagt:

    Wow ! Ich bin begeistert, solche und ähnliche Gedanken gingen mir beim ersten Mal Hören durch den Kopf. Sehr ehrlicher und realitätsnaher Bericht, schöne Worte – Großartig!
    Liegt nicht zuletzt an der unglaublich fantastischen Band ! …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.