CD-CHECK: „Das Leben ist anders“ von CRISCHA

Veröffentlicht: April 3, 2014 in Neuerscheinungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

CrischaWie kaum ein anderer versteht es der vielseitige Entertainer die Grenzen zwischen Rock, Pop, Funk, Musical und Klassik verschmelzen zu lassen. Der Unterhaltung und Poesie zuliebe immer wieder Geschichten aus seinem Koffer zu zaubern und sogar ab und an „Zurück in die Zukunft“ zu gehen. Inmitten von souligen Bläsern, Rock ‘n‘ Roll Gitarren und hymnischen Streichern, betten sich die einprägsamen Geschichten des sympathischen Reutlingers ein. Am 4. April erscheint CRISCHAs DebütDas Leben ist anders“ – wir haben reingehört und sind überrascht, begeistert. Nachhaltig.

Das Leben ist anders. Das Booklet ist anders. CRISCHA ist anders. Und zwar voll gut anders! „Wenn die Erde unter geht / Pack ich meine sieben Sachen / Nicht / Denn wichtig ist nur deine Hand / In den vereinigten Staaten von Zombieland“. Was für ein erster Satz für ein Debütalbum. Gekonnte Ironie. Wortwitz. Was da wohl noch kommen mag. Wir sind gespannt. Wir erwarten viel. „Wir beide sind Rock’n’Roll / Die Untoten kriegen uns niemals“. Ein Song, den man am besten komplett zitieren würde. Und das im Debüttrack des Debüts. Erstmal nachgucken, wer das denn wohl geschrieben hat. Hä? Er selbst. „All string arrangements & songs written by CRISCHA“. Entschuldigung, aber wirklich? Belügen wird das Booklet uns ja wohl nicht. Das Leben ist anders.

Der zweite Titel ist seine erste Single „Du siehst gut an mir aus“, eine sehr tanzbare Nummer und gerade beim Schreiben stimmt er uns aus dem Song heraus mit einem „Yeah yeah yeah“ zu. Irgendwie will man da einfach aufstehen und losgrooven, lostanzen, das Leben anders sein lassen. Machen wir eben, bis gleich. […] Das tat gut! „Autopilot“. Grönemeyer? Nein! Die Stimme klingt zwar teils ähnlich ‚krampfig‘, ‚angestrengt‘. Aber deutlich! Naidoo? Manchmal sprechsingt er, ja. Aber nicht so jammernd wie Xavier himself, dem wir hier nichts Böses wollen. Bendzko? Bourani? Tawil? Nein. Auch nicht. Gewiss nicht. Er hat zwar ebenfalls eine kräftige, soulige Stimme, aber das ist es eben: er hat diese eine Soul-Stimme, die total aus der Seele kommt und die Musik passt wie der Chihuahua zu Paris Hilton. Perfekt halt. Das Leben ist anders.

CRISCHA „Autopilot“ offizielles Musikvideo:

Sie ist Sommer“ bringt wahrhaftig den Sommer mit sich. Ein fresher Track. Zum am-Strand-liegen und funky sein. Zum Eis essen und im Sand liegen, um dann aufzuspringen und sich zu bewegen. Zum auch-der-Oma-mal-vorspielen. Die wird’s ebenso mögen, ganz sicher. Funky-rockig-genial. Coole Nummer! Genre? Fehlanzeige. CRISCHA. Genre CRISCHA. Das könnte hinkommen. „Wann war gestern“ ist eben auch ein crischatypischer Song, der von rhythmischen Drum-Beats eingeleitet wird (der Kopf nickt regelrecht von links nach rechts). „Im Hier und Jetzt kann nur das Heute gewinnen“. Herr Philosoph, Sie haben recht. Das Leben ist anders.
"Das Leben ist anders" von CRISCHA ab 4. April 2014 überall!
Wie kann man einen Love-Song schreiben, ohne dass er sofort als solcher erkannt wird – oder ohne dass er eine schnarchige Schnulze wird? Wissen wir nicht. Wir hören auf „Ein Kuss, der die Welt veränderte“ nur, dass es möglich ist. Eine kleine Geschichte, die wahrheitsgemäß wiedergegeben wird, ohne Gedudel und ohne Geschleime. „Meine Muse“ handelt auch vom Verliebtsein – vom Verliebtsein in die Musik: „Musik, du bist mein Firmament“. Ganz klar. Was könnte ein Vollblutmusiker auch Besseres tun, als ein Lied über seine große Liebe zu schreiben? Er lebt von ihr, er lebt mit ihr, er lebt für sie und kriegt niemals genug von ihr. Aber CRISCHA ist ja ein für vieles zugänglicher Künstler und hat mit „Nur du“ ein Liebeslied erschaffen, das schon ein bisschen schnulziger klingt, aber weiterhin ein Funky-Love-Song bleibt – wie auch „John“, was wir einfach als Liebeslied an John Lennon deuten und ganz groß finden – und auch „Lieder über Hamburg“ ist eine Lobhudelei auf die Hansestadt. Udo Lindenberg? Hör‘ dir das an, möchten dir hier und heute den talentierten CRISCHA für eines deiner fetzigen Features ans Herz legen. Das Leben ist halt anders.

Mit 13 Songs zaubert „Das Leben ist anders“ uns 50 Minuten viel Freude, puren Spaß und eine der vielversprechendsten deutschen Neuentdeckungen, die wir in den letzten Jahren gehört haben. Eine CD, die man definitiv als solche besitzen sollte: allein schon des Booklets wegen. Zauberhaft. Anders. Für Überraschungen gut. Wenn man die Texte beim Hören mitliest, muss man grinsen – weil es einfach so ist, wie es ist. Während wir über die vergangenen Songs nachdenken und ein wenig philosophieren und wahrlich genießen, was wir gehört haben, findet eine bemerkenswerte Platte mit „Lied der Motivation“ den Abschluss und rührt schon fast (versehentlich) zu Tränen. Das Leben ist anders, vergesst das nie.

Das Leben ist anders“ von CRISCHA erscheint am 4. April als Download und auf CD!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.