REVIEW: Glasperlenspiel | 24.03.2014 Recklinghausen Vest Arena

Veröffentlicht: März 25, 2014 in Live-Reviews
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,

GlasperlenspielMit ihrer zweiten CD „Grenzenlos“ und jeder Menge Top 10 & Charthits („Echt“, „Ich bin Ich“, „Freundschaft“ und zuletzt „Nie vergessen“) im Gepäck, mit rund 30 gefeierten Festivalterminen im Sommer 2013 auf dem Buckel und die mitreißende wie schweißtreibende Clubtour im Herbst 2013 als Schub im Nacken, sind Glasperlenspiel nun zur Zeit auf „Grenzenlos – Tour Vol. II„, zu der sie ihren Support Max Giesinger ebenfalls wieder eingeladen haben.

Es ist noch nicht lange her, da waren Glasperlenspiel zumindest für die Öffentlichkeit ein gänzlich unbeschriebenes Blatt. Zwei Alben, mehrere Singles und ausgiebiges Touren später ist das Duo auf dem besten Weg, es sich längerfristig in Deutschlands Popmusik-Elite bequem zu machen.

In der gemütlichen Vest Arena Recklinghausen haben wir eine sehr tanzfreudige Carolin Niemczyk und einen sympathischen Daniel Grunenberg live erlebt – das Publikum war ebenfalls hin und weg, und vor allen Dingen „superlaut„, wie die Band selbst feststellte.

Nachdem die wartenden Fans schon kleine Fan-Armbändchen von Max Giesinger for free ergattern konnten, betrat dieser mit seinem Bassisten Matze Heising, der gleichzeitig auch ein guter Freund zu sein scheint, pünktlich um 20 Uhr die Bühne: dass sie miteinander befreundet sein ‚müssen‘, erkennt man deutlich an den Blicken, die sie sich immer wieder zu werfen. Diese Art von Blicken, die einfach aussagen: „Wow! Dass wir das hier zusammen machen. Weißt du noch, wie wir früher davon geträumt haben?“ – schön zMax Giesingeru sehen, dass solche Männerfreundschaft noch existiert. Und dass Max mit seinen braunen Cowboy-Stiefeln auch noch so auf dem Boden steht, obwohl er mit Michael Schulte, Mic Donet und Ivy Quainoo im „The Voice of Germany„-Finale stand, macht ihn doch gleich noch sympathischer, als er ohnehin schon wirkt.

Max Giesinger stellt Songs von seinem Debüt-Album „Laufen lernen“ vor, das am 30. Mai erscheint – am 4. April erscheint seine Single „Irgendwas mit L„, die er natürlich in Recklinghausen auch zum Besten gab und das Publikum zum Mitsingen animierte. Auch mit Witz überzeugte der Charmeur: „Ich wollte schon immer mal in einer Arena spielen!„, „Meine EP ‚Unser Sommer‘ kostet 5€ – also soviel wie eine große Fanta oder ein Latte Macchiato“ oder „Ihr könnt mich auch bei Facebook finden und anstupsen – ich stupse gerne zurück!„. Als Abschlusslied spielte er „Kalifornien“ und rief die Fans noch einmal zum Partymachen auf. Wenn filmende Handys und Kameras ein Zeichen dafür wären, dass man gut ankommt, dann kommt Max Giesinger mehr als gut an – Geknipse und Gefilme, egal wohin man schaut.

Max Giesinger „Irgendws mit L“ live @ Vest Arena:

Es ist kurz nach 21 Uhr und die Live-Band (Bene, Markus und Nico) von Glasperlenspiel betritt die Bühne, gefolgt von Daniel und Caro und die Show beginnt mit dem Titeltrack des aktuellen Albums, „Grenzenlos„, bevor es mit zwei Songs des Debüts weiter geht: „Ich bin ich“ und „Alles auf Anfang„. Teilweise fühlt man sich ähnlich wie in einem Elektro-Dubstep-Club, wodurch Glasperlenspieleines sofort klar ist: Glasperlenspiel sind vielfältig und haben sich ein tolles Live-Set überlegt, das die Fans mitreißt. Offenbar besonders in Recklinghausen, wie Caro die Vest Arena-Gäste wissen lässt: „Ihr seid ja toll! Ihr seid echt das beste Publikum bisher… nein, wirklich!“ – und genau damit hat die Band das Publikum sofort noch mehr auf der Seite, auch wenn das fast schon gar nicht mehr geht. Besonders beliebt scheinen die Songs vom neuen Album zu sein, da auch bei „Unsterblich“ lautstark mitgesungen wird. Glasperlenspiel sind also keine One-Hit-Wonder-Band, die es nur mit ihrer Mega-Erfolgs-Single „Echt“ geschafft haben, kurz die Charts aufzumischen. Ganz im Gegenteil. Sie sind heute hier und präsentieren Songs aus zwei Alben, die beide den Weg in die Top 15 der Album-Charts schafften.

Natürlich darf die Single „Echt“ jedoch nicht fehlen und so singen Caro, Daniel und die Fans gemeinsam – wie bei fast allen Songs, insbesondere auch bei „Risiko“ und „Was du nicht weißt„. Mit „Das Gleiche“ wird es sowohl auf als auch vor der Bühne ein wenig ruhiger und Caro stellt ihr Gesangstalent unter Beweis, von dem wir uns aber auch bei allen anderen Songs bereits überzeugen konnten. Bei einer Tour, zu der das passende Album vor fast einem Jahr erschien, stellt man natürlich meistens auch neue Songs vor – Glasperlenspiel waren zwar wirklich oft unterwegs und haben alle möglichen Sommershows und Festivals 2013 mitgenommen, waren im Herbst auf Tour etc., haben jedoch trotzdem Zeit gefunden, ein bisschen was Neues aufzunehmen. Unter anderem mit den Songs „Tief“ und „Immer dein„, die die Fans mit offenen Armen und Ohren empfangen. Unsere Prophezeiung also: Auch Album Nummer 3 wird ein Kassenschlager.

Glasperlenspiel „Nie vergessen“ live @ Antenne Thüringen:

Man hat das Gefühl, als würde die Zeit wie im Fluge vergehen, so verschwitzt bewegt man sich mit und singt dazu die teilweise großartigen Zeilen der Band wie in Trance mit. Nichtsdestotrotz ist das Konzert noch lange nicht vorbei und weitere Mitsingsongs werden mit den Albumtracks „Moment“ und „Dein Geheimnis“ sowie den alten Hits „Freundschaft“ und „Nie vergessen“ präsentiert – mit „Herzschlag“ verabschiedet sich eine zufriedene Band von einem mehr als zufriedenen Recklinghauser Publikum: „Jetzt werden wir allen erzählen, wo Recklinghausen ist!„, lacht Caro, die zuvor gestand, dass sie keinen blassen Schimmer hatten, wo es sie an diesem Abend hinführen würde. Eine Pop-Party mit Dub-Step-Elementen, die für beide Seiten schön endet – wenn man Vergleiche ziehen möchte, könnte man sagen: Was Helene Fischer im Schlager macht, schafft Carolin Niemczyk locker im Elektro-Pop – mit dem positiven Unterschied, dass Glasperlenspiel zudem eine bemerkenswerte musikalische Qualität und Sprachgewandtheit haben, die ihren Songs innewohnt. 

(c) Pressefotos: Glasperlenspiel, Max Giesinger // (c) Konzertfotos: C. Söhnchen, R. Bektas

IMG_0987editkl IMG_1008editkl IMG_1010editkl IMG_1012editkl IMG_1038editkl IMG_1052editkl IMG_1078editkl IMG_1081editkl IMG_1135editkl IMG_1144editkl IMG_1146editkl IMG_1153editkl IMG_1161editkl IMG_1166editkl IMG_1170editkl IMG_1175editkl IMG_1180editkl IMG_1187editkl IMG_1218editkl IMG_1233editkl IMG_1243editkl IMG_1280editkl IMG_1288editkl IMG_1300editkl IMG_1306editkl IMG_1324editkl IMG_1330editkl IMG_1402editkl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.